Herzlich willkommen auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin (DGS e.V.)

Die DGS e.V. ist der mitgliederstärkster Verband der deutschen Suchtmedizin und eine interdisziplinäre medizinische Dachorganisation im Suchtbereich.

BEITRITT

29. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin e.V.

vom 06. – 08.11.2020 - als Online-Kongress
Thema: Suchttherapie in Zeiten von Corona

ANMELDUNG
ANMELDEN
IHRE TICKETS
Berlin
Karl-Liebknecht-Str. 32
6. - 8.11.2020

Deutsche Gesellschaft für Suchtmedizin e.V.

Herzlich willkommen auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin (DGSe.V.). Die DGS e.V. ist der mitgliederstärkste Verband der deutschen Suchtmedizin und eine interdisziplinäre medizinische Dachorganisation im Suchtbereich. Die DGS e.V. veröffentlicht regelmäßig dgs-info, einen kostenlos zu beziehenden Newsletter, der über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Substitution drogenabhängiger Menschen sowie über sonstige suchtmedizinisch relevante  Informationen  berichtet.  Darüberhinaus veranstaltet die DGS e.V. einen jährlichen suchtmedizinischen Kongress in Berlin.

Das Programm

vom 06. – 08.11.2020
Thema: Suchtmedizin in Zeiten von Corona

  • 10:15
    Eröffnung und Symposium
    Dauer: 90 Minuten
    Vorsitz: U. W. Preuß (Herborn) / T. Rüther (München)
    Titel: Suchttherapie in Zeiten von Corona
    Vorsitz: U. W. Preuß (Herborn) / T. Rüther (München)
    Grußworte zur Eröffnung
    M. Backmund (München)
    Überblick über die (sektorenübergreifende) Situation der Suchttherapie und Suchteinrichtungen und die Folgen durch Corona
    H. Fleischmann (Neustadt)
    Veränderungen durch die Pandemie für Betroffene  
    D. Schäffer (Berlin)
    Auswirkungen der Pandemie auf die Substitutionsbehandlung  
    C. Lüdecke (Göttingen)
  • 11:45
    Pause und Besuch der virtuellen Industrieausstellung
    Dauer: 15 Minuten
  • 12:00
    Satellitensymposium
    Dauer: 60 Minuten
    Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Die Corona-Pandemie - eine Chance für die Substitutionsversorgung?
    unterstützt von Sanofi Aventis Deutschland GmbH
    U. Bohr (Berlin) / C. Fahrmbacher-Lutz (Augsburg) / C. von Ascheraden (Stuttgart) / Patientenvertreterin
  • 13:00
    Pause und Besuch der virtuellen Industrieausstellung
    Dauer: 30 Minuten
  • 13:30
    Nachmittagsseminar I
    Dauer: 90 Minuten
    • Stand und Perspektiven von Medizinischem Cannabis in Deutschland
      Moderation: U. Verthein (Hamburg)
      K. Lehmann (Hamburg), I. I. Michels (Frankfurt), D. Stracke (Berlin)
  • 15:00
    Pause und Besuch der virtuellen Industrieausstellung
    Dauer: 15 Minuten
  • 15:15
    Nachmittagsseminar II
    Dauer: 90 Minuten
    • Opioidsubstitution 2020: Wege aus der Versorgungskrise
      Vorsitz: G. Jungbluth-Strube, K. Behrendt
      S. Kuhn (Hamburg), K. Lehmann (Hamburg), U. Verthein (Hamburg), W. Kunstmann (Berlin),
      P. Hezler-Rusch (Konstanz)
  • 16:45
    Pause und Besuch der virtuellen Industrieausstellung
    Dauer: 15 Minuten
  • 17:00
    Satellitensymposium
    Dauer: 60 Minuten
    • 2020 - Umdenken in der HCV Therapie: Früher und einfacher Zugang für unsere Patienten
      unterstützt von Gilead Sciences GmbH
      Vorsitz: D. Schäffer (Berlin)
      M. Harbaum (Düsseldorf), H. Hinrichsen (Kiel)
  • bis 18:00
  • 08:30
    Satellitensymposium
    Dauer: 90 Minuten
    Neue Therapiekonzepte in der Substitution
    unterstützt von Indivior Deutschland GmbH
    Patientenorientierte Therapieansätze
    K. Cimander (Hannover)

    Zeit für eine neue Normalität
    D. Schäffer (Berlin)
    • 10:00
      Pause und Besuch der virtuellen Industrieausstellung
      Dauer: 15 Minuten
    • 10:15
      Symposium update Suchtmedizin
      Dauer: 90 Minuten
      Vorsitz: U. W. Preuß (Herborn) / T. Rüther (München)
      in Kooperation mit der Deutschen Suchtgesellschaft - Dachverband der Suchtfachgesellschaften
      • Update alkoholbezogene Störungen
        F. Kiefer (Mannheim)
      • Aktuelles zum Thema illegale Drogen
        N. Scherbaum (Essen)
      • Evidenz und Implementierung angehörigenbasierter Interventionen
        G. Bischof (Lübeck)
      • Komorbidität Sucht und psychische Erkrankungen
        ‍‍
        U. W. Preuß (Herborn)
    • 11:45
      Pause und Besuch der virtuellen Industrieausstellung
      Dauer: 15 Minuten
    • 12:00
      Satellitensymposium
      Dauer: 60 Minuten

      Können lang-wirksame Therapieoptionen helfen, Abhängigkeitsrituale zu überwinden?
      unterstützt von Camurus GmbH

      • Abhängigkeit - Wie überwinden?
        J. Reimer (Bremen)
      • Was bedeutet das für die Praxis?
        U. Naumann (Berlin)
    • 13:00
      Pause und Besuch der virtuellen Industrieausstellung
      Dauer: 30 Minuten
    • 13:30
      Nachmittagsseminar I
      Dauer: 90 Minuten
      • Drug-Checking
        S. Grabenhofer (Wien), M. Humm (Zürich), T. Harrach (Berlin)
    • 15:00
      Pause und Besuch der virtuellen Industrieausstellung
      Dauer: 15 Minuten
    • 15:15
      Nachmittagsseminar II
      Dauer: 90 Minuten
      • Umgang mit Scham und Schuld in der Suchtbehandlung
        D. Mandrek-Ewers (Göttingen), C. Lüdecke (Göttingen)

      • Kurzvorträge - separate Plattform mit Chatfunktion für 180 Minuten
        Moderation: T. Neumann (Berlin)

    • 16:45
      Pause und Besuch der virtuellen Industrieausstellung
      Dauer: 15 Minuten
    • 17:00
      Satellitensymposium
      Dauer: 60 Minuten
      • Hepatitis C und andere virologische Erkrankungen - Hürden und Chancen
        unterstützt von AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG
        Moderation: D. Höpner (Berlin)

        Virologische Erkrankungen in der Suchtmedizin
        A. Rieke (Koblenz)
        C. Thomas (Berlin
        HCV Elimination 2030 - Hürden und Chancen
        C. Thomas (Berlin)
        C. Thomas (Berlin
    • bis 18:00
    • 08:30
      Satellitensymposium
      Dauer 90 Minuten
      • GAPS - VOR, IM und NACH dem GEFÄNGNIS
        unterstützt von HEXAL AG

        Wie ist der „Weg“ von einem Substitutionspatienten in der Substitutionsversorgung auf dem Weg in das Gefängnis, während des Aufenthalts und nach Entlassung
        K. Keppler (Berlin) 

        How to do it - Vorstellung des Projektes aus Hannover 
        K. Cimander (Hannover)

        Podiumsdiskussion
        Moderation: K. Cimander (Hannover)

    • 10:00
      Pause und Besuch der virtuellen Industrieausstellung
      Dauer: 15 Minuten
    • 10:15
      Hauptsymposium
      Dauer 165 Minuten
      Vorsitz: U. W. Preuß (Herborn), T. Rüther (München)
      • Titel: Sexualität und Sucht

        Ein Blick durchs Schlüsselloch: Sexualität und Sucht
        M. Gertzen (München)

        Sexsucht und Trauma bei Frauen
        M. Büttner (München)

        Online-Sexsucht: Therapeutische Ansätze
        K Wölfling (Mainz)

    • Kongressende

      Treffen Sie den Vorstand!
      13:00

    SATZUNG

    Satzung
    DeutscheGesellschaft für Suchtmedizin e.V.
    Satzung
    Allgemeines

    mehr dazu

    jetzt anmelden!

    Seien Sie Teil dieser herausragenden Konferenz

    ANMELDEFRIST ABGELAUFEN

    170€
    virtuelle teilnahme
    • Vollzahler: 170€

    • DGS-Mitglieder: 110€

    • Pflegekräfte: 75€

    • Studierende, Erwerbslose: 60€

    anmelden
    270€
    ab 27.07.2020
    • Vollzahler: 270€

    • DGS-Mitglieder: 210€

    • Pflegekräfte: 120€

    • Studierende, Erwerbslose: 90€

    anmelden
    0€
    Aktion 500+
    • Für Neumitglieder

    • bis 26.07.2020: 0€

    • ab 26.07.2020: 0€

    anmelden
    SUCHE