dgs-info, Ausgabe 66, September 2012

Liebe Leserinnen und Leser,

Nach der Sommerpause häufen sich die Meldungen und Veröffentlichungen, deshalb heute nur drei Absätze und der Verweis auf eine pralle Septemberausgabe:

Curriculum "Sucht im Alter" für Ausbildungsverordnungen der Altenpflegeausbildung

Im Rahmen des BMG-geförderten Projektes "Sucht im Alter - Sensibilisierung und Qualifizierung von Fachkräften in der Sucht- und Altenhilfe" wird derzeit ein modulares Curriculum erstellt. Die Recherche bestehender Ausbildungsgänge ergab, dass diese Problematik oftmals nur als Randthema behandelt wird, obwohl Suchtprobleme nach Aussagen der beteiligten Projektpartner bei den BewohnerInnen und KundInnen der stationären und ambulanten Altenhilfe zunehmen. Das Curriculum soll den Auszubildenden das nötige Wissen und Handwerkszeug vermitteln, das sie für die Arbeit mit älteren Menschen mit Suchtmittelmissbrauch benötigen. Eine Arbeitsgruppe erarbeitet im Moment die einzelnen Bausteine des Curriculums und freut sich über Hinweise jeder Art. Ansprechpartnerin: Claudia Diekneite (0385 712953, claudia@lsmv.de) (Quelle DHS Newsletter 4-2012, 21.08.2012)

Australien wird demnächst nur noch einheitliche Zigarettenpackungen mit großflächigen Abbildungen von durch Tabakrauch geschädigten Organen zulassen. Auch in der Europäischen Union gibt es Bestrebungen, die Zigarettenschachteln zu vereinheitlichen und ihnen ein Äußeres ohne Logo und Farben zu verpassen. Lesen Sie dazu im Leittext Pro- und Contra-Stellungnahmen der Leiterin der Stabsstelle Krebsprävention des Deutschen Krebsforschungszentrums, Martina Pötschke-Langer, und der Geschäftsführerin des Deutschen Zigarettenverbandes, Marianne Tritz. (Quelle: aerzteblatt.de)

Die August-Ausgabe von dgs-info hat viele von Ihnen verspätet erreicht, auch Zuschriften und Abonnementanmeldungen wiesen Tücken auf. Dies hat sich mit einer technischen Aktualisierung der DGS-Homepage (hoffentlich) geändert.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Die Rubriken der heutigen Ausgabe:

LEITTEXT
DGS – DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR SUCHTMEDIZIN
AST – AntiSTigma
DAH – DEUTSCHE AIDS-HILFE
JES - JUNKIES-EHEMALIGE-SUBSTITUIERTE
AKZEPT e.V.
INDUSTRIENACHRICHTEN
RECHT UND GESETZ
GESUNDHEITSVERSORGUNG IN HAFT
DROGENPOLITIK
PRÄVENTION
BEGLEITKRANKHEITEN
SUBSTANZEN
SUBSTITUTIONSBEHANDLUNG
EINWANDERUNG - FREMDSPRACHIGE INFORMATIONEN
FORT- UND WEITERBILDUNG, KONGRESSTERMINE
HARM REDUCTION
INTERNATIONALES – WAR ON DRUGS
NEUERSCHEINUNGEN
SERVICE - MATERIALIEN – LINKS – VERSCHIEDENES
IMPRESSUM

LEITTEXT

Pro und Contra: Sollen auch in Deutschland standardisierte Zigarettenpackungen mit warnenden Bildern eingeführt werden?
Das höchste Gericht des Landes hat in Australien den Weg freigemacht für einheitliche Zigarettenpackungen mit großflächigen Bildern von durch Tabakrauch geschädigten Organen. Weltweit wird nun auch in anderen Ländern darüber diskutiert, ob eine solche Maßnahme Tabakkonsum und -missbrauch eindämmen kann. Sollen auch in Deutschland standardisierte Zigarettenpackungen mit warnenden Bildern eingeführt werden? In "pro und contra" verdeutlichen die Leiterin der Stabsstelle Krebsprävention des Deutschen Krebsforschungszentrums, Martina Pötschke-Langer, und die Geschäftsführerin des Deutschen Zigarettenverbandes, Marianne Tritz, ihre jeweilige Position. (aerzteblatt.de, 21.08.2012)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/51340

DGS - DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR SUCHTMEDIZIN

DGS 1 - 21.Jahreskongress 2012 in Berlin

Das Programm wird in kürze komplett sein, dann senden wir es Ihnen als Extraausgabe von dgs-info zu. Halten Sie sich das Wochenende vom 02. - 04. November 2012 frei - es lohnt sich.

DGS 2 - Neues aus dem Vorstand 1

Der Vorstand gratuliert Herrn Jürgen Heimchen, Vorsitzender des Bundesverbandes der Eltern und Angehörigen, zum 70.Geburtstag. (siehe auch Rubrik: Bundesverband der Eltern und Angehörigen für akzeptierende Drogenarbeit e.V.).

DGS 3 - Neues aus dem Vorstand 2 - BTM-Änderung

DGS-Initiative zur Reform des Substitutionsrechts - Zwischenstand vom 31.8.2012
Mitte August wurde an Fachverbände und Industrie der Zwischenstand der Diskussion um eine Änderung der rechtlichen Rahmens der Substitutionsbehandlung verschickt. Zuvor erhielten die Mitglieder der DGS die bearbeiteten Vorschläge. Bis Mitte September ist diese Diskussionsrunde geöffnet. Zum Ende des Monats wird die DGS dann ihre Vorschläge der Öffentlichkeit vorstellen und für Änderungen in der noch bis September 2013 laufenden Legislaturperiode des Bundestags werben.

Diese Version werden wir auch als Extraausgabe von dgs-info veröffentlichen.

DGS 4 - SUCHTPORTAL - neue Adressen im Juli 2012

Europa: Alkohol und Krebserkrankungen
www.alcoholandcancer.eu

elterninfo-alkohol (Niedersachsen)
www.elterninfo-alkohol.de

Die umfangreichste und aktuellste Übersicht der deutschen Suchthilfeeinrichtungen
www.dhs.de/einrichtungssuche/online-suche.html

STOPP! FAULES SPIEL. (Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin)
www.faules-spiel.de/front_content.php

USA. Methadone Research Web Guide and Tutorial
international.drugabuse.gov/educational-opportunities/certificate-programs/methadone-research-web-guide

Homepage der Landesstelle Sucht Nordrhein-Westfalen
www.landesstellesucht-nrw.de

The European Liver Patients Association
www.elpa-info.org/homepage.htm

Tobacco Free Initiative (TFI) (WHO)
www.who.int/tobacco/surveillance/en/index.html

DGS 5: Kongresse und Veranstaltungen 2012 mit Beteiligung der DGS

Berlin. Deutscher Suchtkongress 2012 vom 03. bis 06. Oktober in Berlin.
www.deutscher-suchtkongress2012.de

21. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin
02. - 04. November 2012 in Berlin
www.dgsuchtmedizin.de/kongress/anmeldung/

Berlin. 3. Nationale Substitutionskonferenz am 12. Dezember in Berlin
akzept e.V. wird in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin und der Deutschen AIDS-Hilfe am 12. Dezember 2012 in Berlin die 3. Nationale Substitutionskonferenz durchführen.
www.akzept.org/experten_gespraech/pdf_2012/ankuendigung_NaSuKo_2012.pdf

DGS 6: Mitglied werden in der DGS

Sind Sie schon Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin? Nein? Die Online-Beitrittserklärung finden Sie hier:
www.dgsuchtmedizin.de/ueber-uns/beitritt/

AST - AntiSTigma - HUMAN RIGHTS

Pulling the plug on drug detention centres in Asia
The Lancet - 4 August 2012 ( Vol. 380, Issue 9840, Page 448 )
DOI: 10.1016/S0140-6736(12)61278-1

www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736%2812%2961278-1/fulltext

Norwegen. For Norwegian drug addicts, pregnancy might lead to incarceration
A unique law gives social workers in Norway the right to lock up pregnant drug addicts to protect the health of unborn children. A new study looks at how the pregnant users react to being incarcerated. (ScienceNordic, 03.08.2012)

sciencenordic.com/norwegian-drug-addicts-pregnancy-might-lead-incarceration

Serbien. Serbian Priest Kills Drug Addict
A Serbian Orthodox Church priest has killed a man at a rehab centre, reviving memories of brutal beatings at a church run addiction treatment centre in the country. (BalkanInsight, 07.08.2012)

www.balkaninsight.com/en/article/serbian-priest-killed-drug-addict

Berlin. "Keine Fußnote! Menschenrechte gehören in die Drogenpolitik - wir müssen endlich auf den grünen Zweig!"
Michael Kleim, Theologe und Bürgerrechtler, Mitglied im Schildower Kreis
Rede auf der HANFPARADE in Berlin am 11. August 2012

www.schildower-kreis.de/themen/Hanfparade-Michael-Kleim.php

Wolfsburg. Deutsche AIDS-Hilfe veröffentlicht erstmals Daten zu Diskriminierung von Menschen mit HIV
Ergebnisse der Studie "positive stimmen" in Wolfsburg vorgestellt. (DAH, 22.08.2012; aerzteblatt.de, 23.08.2012)

www.aidshilfe.de/de/aktuelles/meldungen/deutsche-aids-hilfe-veroeffentlicht-erstmals-daten-zu-diskriminierung-von-mensch
www.aerzteblatt.de/nachrichten/51382

Iran. Iran: Donors Should Reassess Anti-Drug Funding
Prosecutions of Drug Offenders Violate Rights, Result in Frequent Executions
United Nations agencies and international donors should immediately freeze financial and other assistance to Iran's drug control programs, Human Rights Watch and Harm Reduction International (HRI) said today. The funding contributes to abusive prosecutions of drug suspects, the groups said. (HRW - Human Rights Watch, 21.08.2012)

www.hrw.org/news/2012/08/21/iran-donors-should-reassess-anti-drug-funding

DAH - Deutsche AIDS-Hilfe

Hiv report 4/2012
Positiv im Gesundheitsbereich
Zur Situation von HIV-positiven Ärztinnen,Ärzten und Krankenpflegekräften - Die aktuellen, deutschen Empfehlungen - Kritik der Deutschen AIDS-Hilfe - Kündigung eines chemisch-technischen Assistenten

www.hivreport.de/sites/default/files/ausgaben/2012_04_HIVReport.pdf

Empfehlungen der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten (DVV) e. V. und der Gesellschaft für Virologie (GfV) e. V. zur Prävention der nosokomialen Übertragung von Humanem Immunschwäche Virus (HIV) durch HIV-positive Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen. (Finale Version vom 03.05.2012)

www.dvv-ev.de/1kommissionen/HIV_Infektion/DVV-GfV-Empfehlung%20zu%20HIV-positiven%20HCW%2003%2005%202012.pdf

JES - JUNKIES-EHEMALIGE-SUBSTITUIERTE

JES-Bundesverband
www.jes-bundesverband.de

Ist die Substitution nur durchschnittlich in Deutschland?
Wenn man sich die Ergebnisse einer zentralen Fragestellungen der aktuellen Befragung von über 700 Substituierten anschaut, könnte man zu diesem Schluss kommen.

Etwa 1/4 der Befragten gab an, dass sie nicht das Substitut ihrer Wahl erhalten und die ärztliche Behandlung wird von vielen Patienten nur sehr durchschnittlich bewertet. Wie in vielen anderen Bereichen auch, gibt es sehr gute Bewertungen der Substitutionsbehandlung. Aber leider muss man auch konstatieren, dass viele ihren Ärzten ein sehr schlechtes Zeugnis ausstellen. Im Resümee erhält die Substitution bei unserer Patientenbefragung ein "schwach befriedigend". (JES- Bundesverband und Deutsche AIDS-Hilfe, in: Drogenkurier 90, Juni 2012)

www.jes-bundesverband.de/uploads/media/Drogenkurier_2_2012.pdf

Bundesverband der Eltern und Angehörigen  für akzeptierende Drogenarbeit e.V.

Ein leidenschaftlicher Kämpfer wird 70
Die Deutsche AIDS-Hilfe e.V. und der JES-Bundesverband gratulieren dem Vorsitzenden des Bundesverbands der Eltern und Angehörigen für akzeptierende Drogenarbeit. (DAH / JES, 25.08.2012)

aidshilfe.de/de/aktuelles/meldungen/ein-leidenschaftlicher-kaempfer-wird-70

Drogenkurier zum Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige. (Ausgabe 91, August 2012)
www.aivl.org.au/database/sites/default/files/Rememberance%20Day%20photos%20from%20July%2021%202012%20-%20German%20User%20Magazine.pdf

INDUSTRIENACHRICHTEN

Mexiko. Narconomics
From HR to CSR: management lessons from Mexico's drug lords. (The Economist, UK, 28.07.2012)

www.economist.com/node/21559598

Drugs and dotcoms: How the legal highs industry exploded online. (londonlovesbusiness.com, 23.08.2012)

m.londonlovesbusiness.com/3267.article

RECHT UND GESETZ

BETÄUBUNGSMITTELRECHT

"Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung vom 20. Januar 1998 (BGBl. I S. 74, 80), die zuletzt durch Artikel 2 der Verordnung vom 20. Juli 2012 (BGBl. I S. 1639) geändert worden ist"

www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/btmvv_1998/gesamt.pdf

VERKEHRSRECHT

Elvik R. Risk of road accident associated with the use of drugs: A systematic review and meta-analysis of evidence from epidemiological studies. Accid Anal Prev. 2012 Jul 9. [Epub ahead of print] PubMed PMID: 22785089.

www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0001457512002412

A framework for "driving under the influence of drugs" policy for the opioid using driver.
Wilhelmi BG, Cohen SP.
Pain Physician. 2012 Jul;15(3 Suppl):ES215-30.
PMID: 22786459 [PubMed - in process

www.painphysicianjournal.com/2012/july/2012;15;ES215-ES230.pdf

Berlin. DON`T DRINK AND DRIVE-Party Patrol
Die diesjährigen Einsätze der "DON`T DRINK AND DRIVE-Party Patrol" finden unter Schirmherrschaft der Drogenbeauftragten Mechthild Dyckmans statt. (Bundesdrogenbeauftragte, 05.07.2012)

www.drogenbeauftragte.de/presse/termine-der-drogenbeauftragten/kein-alkohol-im-strassenverkehr.html

Mehr MPUs wegen Drogen am Steuer. (sueddeutsche.de, 21.08.2012)

www.sueddeutsche.de/p5438H/786062/Mehr-MPUs-wegen-Drogen-am-Steuer.html

Großbritannien. "Alcopal": Pille ermutigt Autofahrer zum Trinken
Unternehmer zeigt sich von steigenden Todeszahlen unbeeindruckt. (pressetext.com, 29.08.2012)

www.pressetext.com/news/20120829026

EUROPA UND DIE WELT

Deutschland/Niederlande. Holland fotografiert deutsche Autofahrer
Bei der Einreise nach Holland werden Autofahrer an großen Grenzübergängen von diesem Mittwoch an automatisch fotografiert. Die an der deutschen Grenze installierten Kameras sollen bei der Bekämpfung von Drogen- und Menschenschmuggel sowie der illegalen Einwanderung helfen. (Nordwest Zeitung, 01.08.2012)

www.nwzonline.de/Aktuelles/Politik/NWZ/Artikel/2920449/Holland-fotografiert-deutsche-Autofahrer.html

Frankreich. Streit um Cannabis - Hollande mimt Hardliner. (Wiener Zeitung, 08.06.2012)

www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/europa/463633_Streit-um-Cannabis-Hollande-mimt-Hardliner.html

Niederlande. Laat Je Stem Niet In Rook Opgaan - Stem Bewust! Stem cannabis-vriendelijk. Aufruf zur Abschaffung des Wietpass' - Wahlempfehlung zur Wahl am 12.September in den Niederlanden. (Hanfjournal, 12.08.2012)

www.cannabis-kieswijzer.nl
www.hanfjournal.de//hajo-website/artikel/2012/149_august/s43_0812_den_wietepas_abschaffen.php

GESUNDHEITSVERSORGUNG IN HAFT

Australien. Health groups celebrate decision on Needle & Syringe Exchange Program for ACT prison. (PHAA - Public Health Association, Australien, 15.08.2012; Sydney Morning Herald, 15.08.2012)

www.phaa.net.au/documents/120815_FINAL%20JOINT%20MEDIA%20RELEASE-PHAA%20HA%20ADCA-Health%20groups%20celebrate%20decision%20on%20Needle%20%20Syringe%20Exchange%20Program%20for%20ACT%20prison.pdf

www.smh.com.au/act-news/needle-exchange-trial-to-go-ahead-at-canberra-jail-20120815-247l0.html

Risk factors for criminal recidivism - a prospective follow-up study in prisoners with substance abuse.
Hakansson A, Berglund M.
BMC Psychiatry. 2012 Aug 15;12(1):111. [Epub ahead of print]
PMID: 22894706 [PubMed - as supplied by publisher]

www.biomedcentral.com/1471-244X/12/111/abstract

Rodas, A., Bode, A. & Dolan, K. (2012) Supply, demand and harm reduction strategies in Australian prisons: an update. ANCD research paper 23. Australian National Council on Drugs

www.ancd.org.au/Media-Releases/supply-demand-and-harm-reduction-in-australian-prisons-28-august-2012.html
www.ancd.org.au/images/PDF/Researchpapers/rp23_australian_prisons.pdf

DROGENPOLITIK (siehe auch INTERNATIONALES - WAR ON DRUGS)

Berlin. Sucht im Alter: Kleine Anfrage offenbart Untätigkeit und Desinteresse der Bundesregierung. (Angelika Graf, SPD-Budestagsfraktion, 01.06.2012)

www.spdfraktion.de/presse/pressemitteilungen/Sucht_im_Alter%3A_Kleine_Anfrage_offenbart_Untätigkeit_und_Desinteresse_der_Bundesregierung

Berlin. Strategie ohne Fundament
Antwort auf Anfrage zur Nationalen Drogenstrategie zeigt: Die auf Repression setzende Strategie der Regierung hat keine Evidenz. (Website von MdB Dr. Harald Terpe (Grüne), 11.06.2012)

www.harald-terpe.de/meine-themen/drogen-sucht/ansicht/detail/strategie-ohne-fundament.html

Kiel. Prävention und Hilfe für Suchtkranke stehen an erster Stelle
Zur aktuellen Diskussion um die Vereinbarungen der Schleswig-Holstein-Ampel zur Drogenpolitik erklärt der drogenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Peter Eichstädt... (SPD Schleswig-Holstein, 03.07.2012)

www.spd-schleswig-holstein.de/aktuelles/aid/4697

Fachgespräch der LINKEN zur Drogenpolitik 2012 - die Referate vom 29.6.2012 als Videoaufzeichnung.

www.youtube.com/user/TempelFrank

München. Bayerns Innenminister Herrmann wirft Prag mangelnden Einsatz im Kampf gegen Drogen vor
Innenminister spricht von "Zumutung" - Liberaler Kurs in Tschechien habe "fatale Folgen" (Schwäbische Zeitung, 15.08.2012)

www.schwaebische.de/region/wir-im-sueden/bayern_artikel,-Bayerns-Innenminister-Herrmann-wirft-Prag-mangelnden-Einsatz-im-Kampf-gegen-Drogen-vor-_arid,5301820.html

Tabaksteuer, Rauchverbot, Nichtraucherschutz

(siehe auch: SUBSTANZEN -> NIKOTIN)

Europa. Frankreich will "neutrale" Zigarettenschachteln in der EU
Die französische Regierung will in der EU "neutrale" Zigarettenpackungen ohne Logo und Farben durchsetzen. (aerzteblatt.de, 01.08.2012)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/51112

Bangladesh. BANGLADESH: Rising death toll from "poor man's cigarette"
Activists in Bangladesh are calling for a tobacco tax to fight the climbing death toll from non-communicable diseases (NCDs) caused by smoking, especially an inexpensive cigarette called a "bidi", made of tobacco flakes and usually rolled in leaves from local trees. (IRIN, 07.08.2012)

www.irinnews.org/Report/96043/BANGLADESH-Rising-death-toll-from-poor-man-s-cigarette

Zatoński W, Przewoźniak K, Sulkowska U, West R, Wojtyła A. Tobacco smoking in countries of the European Union. Ann Agric Environ Med. 2012; 19(2): 181-192.

www.ensp.org/sites/default/files/tobacco_smoking_EU.pdf

USA. Americans Turning From Cigarettes to Substitutes. (Reuters Health Information, 03.08.2012)

www.medscape.com/viewarticle/768588

Köln. Wenn Metall, Kot und Mäusereste im Tabak stecken
Wer geschmuggelte Zigaretten raucht, inhaliert möglicherweise unerwartete Stoffe. Der Zoll warnt vor giftigen Bestandteilen - beispielsweise Nylonfäden, Metallsplitter und Reste von Mäusen. (welt online, 12.08.2012)

www.welt.de/gesundheit/article108578374/Wenn-Metall-Kot-und-Maeusereste-im-Tabak-stecken.html

Australien. Einheitliche Zigarettenpackungen in Australien verfassungsgemäß
Die in Australien erlassene Vorschrift zum Verkauf von Zigaretten in neutralen einfarbigen Packungen mit Bildern geschädigter Organe verstößt nicht gegen die Verfassung des Landes. (aerzteblatt.de, 15.08.2012)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/51271

Australien. World Leading Plain Packaging Laws Given a Clean Bill of Health
The Australian Government has welcomed the decision of the High Court of Australia to reject the legal challenge by big tobacco against Australia's world-leading laws on plain packaging of tobacco. (The Hon Tanya Plibersek MP, Minister for Health, 15.08.2012)

www.health.gov.au/internet/ministers/publishing.nsf/Content/mr-yr12-tp-tp070.htm

Kinder von Rauchern sind häufiger krank
Passivrauch ist für Kinder auch deswegen schädlich, weil es die Hustenreflexe abschwächt. Folglich leiden Kinder von Rauchern häufiger an Lungenerkrankungen, da sie gefährliche Pathogene schlechter abwehren können. (aerzteblatt.de, 20.08.2012)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/51339

WHO's undermining tobacco control
Steven J Hoffman,Zain Rizvi
The Lancet - 25 August 2012 ( Vol. 380, Issue 9843, Pages 727-728 )
DOI: 10.1016/S0140-6736(12)61402-0

download.thelancet.com/pdfs/journals/lancet/PIIS0140673612614020.pdf

ALKOHOLSTEUER - ALKOHOLPOLITIK

(siehe auch SUBSTANZEN - ALKOHOL)

Russland. Die Sache mit dem Suff
Das russische Parlament schränkt die Werbung für Wodka, Wein und Bier ein. Bei den Wählern kommt das nicht gut an - bei Wladimir Putin daher auch nicht. (taz - Die Tageszeitung, 25.07.2012)

taz.de/Werbung-in-Russland/!97978/

Europa. Eurocare published recommendations for EU Alcohol Strategy
The European Commission is currently evaluating the European Alcohol Strategy to support Member States in reducing alcohol-related harm. Eurocare, The European Alcohol Policy Alliance, has published its recommendations on a future EU Alcohol Strategy, covering the period 2013-2020. (Eurocare, 28.08.2012)

www.eucam.info/eucam/home/news.html/1881/1893/eurocare-published-recommendations-for-eu-alcohol-strategy

GAPA - The Global Alcohol Policy Alliance: The Globe, 3/2012

www.ias.org.uk/resources/publications/theglobe/globe201203/gl201203_index.html

EUROPA UND DIE WELT

Europa. EMCDDA 2012 Statistical bulletin provides latest data on Europe's drugs problem
Over 400 tables and 100 graphs presenting the latest data on the European drug phenomenon are released today in the 2012 Statistical bulletin from the EU drugs agency (EMCDDA) (EMCDDA, 17.07.2012, Fact sheet No 4/2012)

www.emcdda.europa.eu/news/2012/fs-4

Niederlande. ENCOD BULLETIN ON DRUG POLICIES IN EUROPE - AUGUST 2012 - CANNABIS POLICIES IN THE NETHERLANDS, WHAT WENT WRONG? (Maximilian Plenert, DHV, 05.08.2012)

hanfverband.de/index.php/nachrichten/news-in-english/1759-encod-bulletin-on-drug-policies-in-europe-august-2012-cannabis-policies-in-the-netherlands-what-went-wrong

Europa. EUROPARATS-GRUPPE FÜR DROGENKRANKE - Deutschland schleicht sich heimlich
Vergangenes Jahr hat Deutschland eine Europarats-Gruppe zur Drogenbekämpfung verlassen. Der Bundestag wurde erst 2012 informiert - aus Versehen, sagt die Regierung. (taz.de, 10.08.2012)

taz.de/Europarats-Gruppe-fuer-Drogenkranke/!99377/

Deutscher Bundestag Drucksache 17/10431
17. Wahlperiode, 08. 08. 2012
Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten, Dr. Harald Terpe, Tom Koenigs, Maria Klein-Schmeink, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
- Drucksache 17/10369 -
Austritt Deutschlands aus der Pompidou-Gruppe des Europarates

dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/104/1710431.pdf

Portugal. Once a model, crisis imperils Portugal's drug programme
Portugal's famously liberal drug policy has been held up as a model for other countries - Norway is considering adopting parts of it and countries as far afield as Argentina have expressed interest. But experts warn that budget cuts and the threat of more cuts to come - combined with an increase in hard drug abuse - risk turning it into a shadow of its former self. (Reuters, 13.08.2012)

uk.reuters.com/article/2012/08/13/uk-portugal-drugs-idUKBRE87C0MY20120813

PRÄVENTION

Köln. Ein Doppelpass für die Suchtprävention
BZgA und DFB fördern gemeinsam die Suchtprävention in Vereinen und Schulen. (Pressemitteilung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) vom 01.08.2012)

www.bzga.de/presse/pressemitteilungen/

Köln. HTA-Bericht ergänzt: Projekte zur Alkoholprävention in Deutschland nur selten evaluiert
Der riskante Alkoholkonsum und -missbrauch von Kindern und Jugendlichen ist in Deutschland ein erhebliches gesellschaftliches und gesundheitspolitisches Problem. Wissenschaftler haben jetzt untersucht, wie in Deutschland Präventionsmaßnahmen organisiert werden und wie effektiv sie sind. Nur bei zwei von über 200 ausgewerteten Projekten ist die Wirksamkeit demnach ausreichend wissenschaftlich belegt. Die vollständigen Ergebnisse der Münchener Forschungsgruppe finden Sie jetzt kostenfrei beim DIMDI. (Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI), 21.08.2012)

www.dimdi.de/static/de/hta/aktuelles/news_0333.html

Föderale Strukturen der Prävention von Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen
Dieter Korczak
Schriftenreihe Health Technology Assessment, Bd. 112a
ISSN: 1864-9645, 1. Auflage 2012
DOI: 10.3205/hta000104L, URN: urn:nbn:de:0183-hta000104L8
DIMDI, Köln 2012.

portal.dimdi.de/de/hta/hta_berichte/hta344_bericht_de.pdf

Berlin. Himmel und Hölle liegen nah beieinander...
Eine suchtpräventive Kampagne der Berliner Bezirke, der Senatsverwaltungen für Gesundheit und Soziales sowie für Bildung, Jugend und Wissenschaft, der Polizei Berlin, HaLT Berlin, der Landesstelle Berlin für Suchtfragen e.V. und der Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin. (Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin, 31.08.2012)

www.praevention-na-klar.de/front_content.php

BEGLEITKRANKHEITEN

ANTHRAX

Milzbrand bei Drogenkonsumenten - eine Übersicht
Robert Koch Institut, Stand 07.08.2012

www.rki.de/DE/Content/InfAZ/A/Anthrax/aktuell.html

Molecular Epidemiologic Investigation of an Anthrax Outbreak among Heroin Users, Europe.
Price EP, Seymour ML, Sarovich DS, Latham J, Wolken SR, Mason J, Vincent G, Drees KP, Beckstrom-Sternberg SM, Phillippy AM, Koren S, Okinaka RT, Chung WK, Schupp JM, Wagner DM, Vipond R, Foster JT, Bergman NH, Burans J, Pearson T, Brooks T, Keim P.
Emerg Infect Dis. 2012 Aug;18(8):1307-13. doi: 10.3201/eid1808.111343.
PMID: 22840345 [PubMed - in process]

wwwnc.cdc.gov/eid/article/18/8/11-1343_article.htm

Fatal anthrax infection in a heroin user from southern Germany, June 2012.
Holzmann T, Frangoulidis D, Simon M, Noll P, Schmoldt S, Hanczaruk M, Grass G, Pregler M, Sing A, Hormansdorfer S, Bernard H, Grunow R, Zimmermann R, Schneider-Brachert W, Gessner A, Reischl U.
Euro Surveill. 2012 Jun 28;17(26). pii: 20204. No abstract available.
PMID: 22790532 [PubMed - in process]

www.eurosurveillance.org/ViewArticle.aspx

Großbritannien. Confirmed case of Anthrax in injecting drug user in England
The Health Protection Agency (HPA) is aware that a person who injected drugs (PWID) has died in hospital in Blackpool with confirmed anthrax infection. (HPA, UK, 17.08.2012)

www.hpa.org.uk/NewsCentre/NationalPressReleases/2012PressReleases/120817ConfirmedcaseofAnthraxininjectingdruguser/

Großbritannien. Anthrax: Information for drug users and drug workers. (HPA, 27.07.2012)

www.hpa.org.uk/Topics/InfectiousDiseases/InfectionsAZ/Anthrax/AnthraxOutbreak2012/Anthrax2012InformationForDrugUsersAndDrugWorkers/

INPUD Anthrax Alert for Heroin Users 
INPUD - International Network of People who Use Drugs has produced some important guidance (Information - Leaflet - Poster) regarding the recent anthrax outbreaks among Heroin users in Europe.. (INPUD - Issue 1 - August 2012)

www.inpud.net/files/INPUD_Anthrax_Alert_Information_Aug2012_v1.pdf
www.inpud.net/files/INPUD_Anthrax_Alert_Leaflet_Aug2012_v1.pdf
www.inpud.net/files/INPUD_Anthrax_Alert_Poster_Aug2012_v1.pdf

BEGLEITKRANKHEITEN - verschiedene

Australien. Launch of New Trauma and Substance Use Resource
Putting together the pieces: Responding to trauma and substance use. (ReGen, Australien, August 2012)

www.regen.org.au/more-events/269-trauma

Mills, K. et al. (2012) Integrated Exposure-Based Therapy for Co-occurring Posttraumatic Stress Disorder and Substance Dependence. A Randomized Controlled Trial. JAMA 308(7):690-699

ndarc.med.unsw.edu.au/sites/ndarc.cms.med.unsw.edu.au/files/newsevents/events/Jama%20article%20Kath%20Mills_0.pdf

Prevalence of common chronic respiratory diseases in drug misusers: a cohort study.
Palmer F, Jaffray M, Moffat MA, Matheson C, McLernon DJ, Coutts A, Haughney J.
Prim Care Respir J. 2012 Aug 8. pii: pcrj-2012-02-0031-R1. doi: 10.4104/pcrj.2012.00069. [Epub ahead of print]
PMID: 22875144 [PubMed - as supplied by publisher]

www.thepcrj.org/journ/view_article.php

TUBERKULOSE

Nairobi. HEALTH: Major price cut for rapid TB test
The cost of a highly accurate, rapid diagnostic test for tuberculosis (TB) has been reduced by 40 percent under a new agreement between the US government, the Bill and Melinda Gates Foundation, and the health financing mechanism, UNITAID. (IRIN, 07.08.2012)

www.plusnews.org/Report/96041/HEALTH-Major-price-cut-for-rapid-TB-test

Tuberkulose-Erreger zunehmend resistent
Von einem Vormarsch von Tuberkuloseerregern, die nicht nur gegen die üblichen Antibiotika resistent sind, sondern auch gegen sogenannte Zweitlinien-Antibiotika, berichten US-Epidemiologen um Tracy Dalton von der Division of Tuberculosis Elimination der Centers for Disease Control and Prevention, Atlanta. Ihr Überblick ist jetzt im Lancet erschienen (doi 10.1016/ S0140-6736(12)60734-X). (aerzteblatt.de, 31.08.2012)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/51466

Prevalence of and risk factors for resistance to second-line drugs in people with multidrug-resistant tuberculosis in eight countries: a prospective cohort study
Dr Tracy Dalton PhD,Peter Cegielski MD,Somsak Akksilp MD,Luis Asencios MPH,Janice Campos Caoili MD,Prof Sang-Nae Cho PhD,Vladislav V Erokhin MD,Julia Ershova PhD,Ma Tarcela Gler MD,Boris Y Kazennyy MD,Hee Jin Kim MD,Kai Kliiman MD,Ekaterina Kurbatova MD,Charlotte Kvasnovsky MD,Vaira Leimane MD,Martie van der Walt PhD,Laura E Via PhD,Grigory V Volchenkov MD,Martin A Yagui MD,Hyungseok Kang MD,the Global PETTS Investigators
The Lancet - 30 August 2012
DOI: 10.1016/S0140-6736(12)60734-X

www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(12)60734-X/fulltext

HEPATITIS

Pharma Greed Kills - A new HCLU movie
Activists at the International AIDS Conference disrupt a session sponsored by the pharmaceutical giant, Roche - why did they take action? Watch the HCLU's movie and learn more! (HCLU, 03.08.2012, Video, 9:22)

drogriporter.hu/en/bigpharmagreed

Hepatitis C infection, antiviral treatment and Mental Health: A European Expert Consensus Statement.
Schaefer M, Capuron L, Friebe A, Diez-Quevedo C, Robaeys G, Neri S, Foster GR, Kautz A, Forton D, Pariante CM.
J Hepatol. 2012 Aug 6. [Epub ahead of print]
PMID: 22878466 [PubMed - as supplied by publisher]
Abstract

www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22878466

The European Liver Patients Association

www.elpa-info.org/homepage.htm

HIV

Which interventions are best to reduce HIV infections among drug users?
Items from the the 19th International AIDS Conference. (Aidsmap, UK, 01.08.2012)

www.aidsmap.com/Which-interventions-are-best-to-reduce-HIV-infections-among-drug-users/page/2454643/

SUBSTANZEN (verschiedene)

USA. Pentagon Report about Use of Drugs on Gitmo Prisoners
A summary describing a recent Pentagon report about the use of psychoactive drugs on Guantanamo Bay prisoners. Includes the full Pentagon report as a pdf. (erowid.org, 19.07.2012)

erowid.org/psychoactives/war/war_info5.shtml

Coffee: The Original Wonder Drug? (medscape.com, 24.07.2012, slide show)

www.medscape.com/features/slideshow/coffee

Identifying emerging trends in recreational drug use; outcomes from the Psychonaut Web Mapping Project.
Deluca P, Davey Z, Corazza O, Di Furia L, Farre M, Flesland L, Mannonen M, Majava A, Peltoniemi T, Pasinetti M, Pezzolesi C, Scherbaum N, Siemann H, Skutle A, Torrens M, Van Der Kreeft P, Iversen E, Schifano F.
Prog Neuropsychopharmacol Biol Psychiatry. 2012 Jul 27. [Epub ahead of print]
PMID: 22841965 [PubMed - as supplied by publisher]
Abstract

www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0278584612001844

Shaping the renaissance of psychedelic research
Sessa B.
Lancet. 2012 Jul 21;380(9838):200-1. No abstract available.
PMID: 22817963 [PubMed - indexed for MEDLINE]

www.maps.org/media/sessa_lancet_2012_psychedelicrenaissance.pdf
www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(12)60600-X/fulltext

Ketamin. Narkosemittel beugt Erschöpfungstod von Hirnzellen vor
Nach Hirnblutungen, schwerem Schlaganfall oder Kopfverletzungen überziehen elektrische Entladungswellen das Gehirn und verursachen das weitere Absterben von Nervenzellen. Neurochirurgen des Universitätsklinikums Heidelberg haben nun in einer internationalen Studie gezeigt, dass das gängige Narkosemittel Ketamin das Auftreten dieser Wellen drastisch vermindert. Damit gibt es einen ersten Behandlungsansatz für das bisher unkontrollierbare Phänomen. Die Ergebnisse wurden jetzt im Fachjournal "Brain" veröffentlicht. (Universitätsklinikum Heidelberg, 21.08.2012)

idw-online.de/de/news492553

Methylphenidat. Ritalin-Missbrauch - Kinder-Koks-Dealer
Als Pulver durch die Nase gezogen, wirkt Ritalin ganz und gar nicht mehr beruhigend. Im 15-jährigen Paul hat es den Unternehmer geweckt. Ein Geschäftsbericht. (faz.net, 21.08.2012)

www.faz.net/aktuell/feuilleton/ritalin-missbrauch-kinder-koks-dealer-11859175.html

ALKOHOL

(siehe auch DROGENPOLITIK - ALKOHOL)

The loss of metabolic control on alcohol drinking in heavy drinking alcohol-dependent subjects.
de Timary P, Cani PD, Duchemin J, Neyrinck AM, Gihousse D, Laterre PF, Badaoui A, Leclercq S, Delzenne NM, Stärkel P.
PLoS One. 2012;7(7):e38682. Epub 2012 Jul 9.
PMID: 22808013 [PubMed - in process]

www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0038682

Heikkilä K, Nyberg ST, Fransson EI, Alfredsson L, De Bacquer D, et al. (2012) Job Strain and Alcohol Intake: A Collaborative Meta-Analysis of Individual-Participant Data from 140 000 Men and Women. PLoS ONE 7(7): e40101. doi:10.1371/journal.pone.0040101

www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0040101

GABAA Receptor Plasticity in Alcohol Withdrawal.
Olsen RW, Spigelman I.
In: Noebels JL, Avoli M, Rogawski MA, Olsen RW, Delgado-Escueta AV, editors. Jasper's Basic Mechanisms of the Epilepsies [Internet]. 4th edition. Bethesda (MD): National Center for Biotechnology Information (US); 2012.
PMID: 22787640 [PubMed]

www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK98172/

Prävalenz der Weinunverträglichkeit: Ergebnisse einer Fragebogenerhebung in Mainz
Prevalence of wine intolerance: results of a survey from Mainz, Germany
Dtsch Arztebl Int 2012; 109(25): 437-44; DOI: 10.3238/arztebl.2012.0437
Wigand, Petra; Blettner, Maria; Saloga, Joachim; Decker, Heinz

www.aerzteblatt.de/archiv/127004/

AMPHETAMINE

AUSTRALIEN. Ecstasy - von der Partydroge zum Heilmittel für Parkinson-Patienten?
Ecstasy wird vorwiegend mit der Ravekultur in Verbindung gebracht. Doch kann die illegale Droge, die Menschen zum Tanzen bringt, tatsächlich in einem Medikament Verwendung finden, das die unkontrollierten Bewegungen bei Parkinson-Patienten verhindert? Ein Forscherteam der University of Western Australia unter der Leitung des medizinischen Chemikers Professor Matthew Piggott ist der Meinung, dass das möglich ist. (Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund / Institut Ranke-Heinemann, 09.08.2012)

idw-online.de/de/news491316

West Afrika. West Africa - 2012 ATS Situation Report
A Report from the Global SMART Programme
United Nations Office on Drugs and Crime, June 2012

www.unodc.org/documents/scientific/ATS_West_Africa_final_2012.pdf

München. Crystal Meth: Angst vor der Kamikaze-Droge
Das Rauschgift strahlt in unschuldigem Weiß, zerstört jedoch einen Menschen schneller als die meisten anderen Drogen. In der Münchner Schickimicki-Szene kommt Crystal Meth dennoch gut an - mit verheerenden Folgen. (sueddeutsche.de, 14.08.2012)

www.sueddeutsche.de/muenchen/crystal-meth-angst-vor-der-kamikaze-droge-1.1440827

Gefährliche Droge
Crystal Meth - "Das Pulver erscheint so harmlos"
Kaum eine Droge ruiniert den Körper so schnell wie Crystal Meth. In Deutschland ist an der Grenze zu Tschechien der Konsum alarmierend gestiegen. Vor allem Leistungsträger greifen gerne zu. (welt.de, 28.08.2012)

www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article108811892/Crystal-Meth-Das-Pulver-erscheint-so-harmlos.html

CANNABIS

Dekker GA, Lee SY, North RA, McCowan LM, Simpson NAB, et al. (2012) Risk Factors for Preterm Birth in an International Prospective Cohort of Nulliparous Women. PLoS ONE 7(7): e39154. doi:10.1371/journal.pone.0039154

www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0039154

Chronic Cannabis Abuse, Delta-9-tetrahydrocannabinol and Thyroid Function.
Bonnet U.
Pharmacopsychiatry. 2012 Jul 20. [Epub ahead of print]
PMID: 22821384 [PubMed - as supplied by publisher]
Abstract

www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22821384

Olympics-Performance Enhancing Dope: Should Sport Ban Cannabis?
The expulsion of an American judo player from the London 2012 Olympic Games on Monday after he tested positive for marijuana prompted scientists to question the sense behind the drug's inclusion on the World Anti Doping Agency's (WADA) banned list. (Reuters Health Information, 06.09.2012; usatoday.com, 07.08.2012)

www.medscape.com/viewarticle/768730
www.usatoday.com/sports/olympics/london/judo/story/2012-08-06/pot-athletes-testing-alcohol/56830434/1

Cannabis use and depression: a longitudinal study of a national cohort of Swedish conscripts.
Manrique-Garcia E, Zammit S, Dalman C, Hemmingsson T, Allebeck P.
BMC Psychiatry. 2012 Aug 16;12(1):112. [Epub ahead of print]
PMID: 22897939 [PubMed - as supplied by publisher]

www.biomedcentral.com/1471-244X/12/112/abstract

PNAS Plus - Social Sciences - Psychological and Cognitive Sciences:
Madeline H. Meier, Avshalom Caspi, Antony Ambler, HonaLee Harrington, Renate Houts, Richard S. E. Keefe, Kay McDonald, Aimee Ward, Richie Poulton, and Terrie E. Moffitt
PNAS Plus: Persistent cannabis users show neuropsychological decline from childhood to midlife
PNAS 2012 ; published ahead of print August 27, 2012, doi:10.1073/pnas.1206820109
Abstract

www.pnas.org/content/early/2012/08/22/1206820109.abstract

Berlin. Medien schreiben "Kiffer" dumm
Wie die Medien eine Studie über den Einfluss von Cannabis auf den IQ einseitig und falsch darstellen. (Georg Wurth, in: hanfverband.de, 29.08.2012)

hanfverband.de/index.php/nachrichten/aktuelles/1782-medien-schreiben-qkifferq-dumm

IQ sinkt bei frühem Einstieg in den Cannabiskonsum
Mit plakativen Schlagzeilen wie "Kiffen macht dumm" wird in den Medien derzeit über eine neue Studie aus Neuseeland berichtet. Demnach soll Cannabiskonsum zu einem niedrigeren Intelligenzquotienten führen.
In den Kommentaren zum Thema liefern sich Leserinnen und Leser von Online-Magazinen eine heftige Debatte. Das zentrale Ergebnis der Studie lautet: Wer schon als Jugendlicher in das regelmäßige Kiffen einsteigt, hat später einen niedrigeren Intelligenzquotienten (IQ). Wie kommt das Forschungsteam um Studienleiterin Madeline Meier zu dieser Aussage? (drugcom.de, 31.08.2012)

www.drugcom.de/aktuelles-aus-drogenforschung-und-drogenpolitik/

Cannabis sicher für Erwachsene
Langzeitstudie beweist: Cannabiskonsum beeinträchtigt weder Intelligenz, Konzentrationsfähigkeit noch Gedächtnisleistung. Sicherer Einsatz von Cannabisprodukten in medizinischer Anwendung möglich. (Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (ACM) , 31.08.2012)

cannabis-med.org/german/presse_2012_08.pdf

CANNABIS ALS MEDIZIN

Berlin. Frühe Nutzenbewertung von Cannabis-Extrakt - G-BA weicht von IQWiG-Empfehlung ab
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) sieht für Extrakte aus Cannabis Sativa (Sativex® von Almirall Hermal) einen Anhaltspunkt für einen geringen Zusatznutzen. Mit seinem gestern getroffenen Beschluss zur frühen Nutzenbewertung weicht das Gremium damit von der vorausgegangenen Empfehlung des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) ab. (Deutsche Apotheker Zeitung, 22.06.2012)

www.deutsche-apotheker-zeitung.de/politik/news/2012/06/22/g-ba-weicht-von-iqwig-empfehlung-ab/7542.html

KOKA / KOKAIN

Modeling of pharmacokinetics of cocaine in human reveals the feasibility for development of enzyme therapies for drugs of abuse.
Zheng F, Zhan CG.
PLoS Comput Biol. 2012 Jul;8(7):e1002610. Epub 2012 Jul 26.
PMID: 22844238 [PubMed - in process]

www.ploscompbiol.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pcbi.1002610

Visualization of the cocaine-sensitive dopamine transporter with ligand-conjugated quantum dots.
Kovtun O, Tomlinson ID, Sakrikar DS, Chang JC, Blakely RD, Rosenthal SJ.
ACS Chem Neurosci. 2011 Jul 20;2(7):370-8. Epub 2011 Apr 26.
PMID: 22816024 [PubMed - in process]

www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3369746

Levamisole-adulterated cocaine: a case series.
Morris GW Jr, Mason BC, Harris Sprunger R, Hake Harris H, White LA, Patterson DA.
J Am Board Fam Med. 2012 Jul;25(4):531-5.
PMID: 22773722 [PubMed - in process]

www.jabfm.org/content/25/4/531.long

Agranulocytosis from levamisole-adulterated cocaine.
Caldwell KB, Graham OZ, Arnold JJ.
J Am Board Fam Med. 2012 Jul;25(4):528-30.
PMID: 22773721 [PubMed - in process]

www.jabfm.org/content/25/4/528.long

Bolivien. Koka-Anbau in Bolivien: Kraut der Götter, Gift der Gringos. (Süddeutsche Zeitung, 20.08.2012)

www.sueddeutsche.de/politik/koka-anbau-in-bolivien-kraut-der-goetter-gift-der-gringos-1.1445239

NIKOTIN

(siehe auch DROGENPOLITIK - NICHTRAUCHERSCHUTZ)

Weight gain in smokers after quitting cigarettes: meta-analysis.
Aubin HJ, Farley A, Lycett D, Lahmek P, Aveyard P.
BMJ. 2012 Jul 10;345:e4439. doi: 10.1136/bmj.e4439.
PMID: 22782848 [PubMed - in process]

www.bmj.com/content/345/bmj.e4439

Tobacco use in 3 billion individuals from 16 countries: an analysis of nationally representative cross-sectional household surveys
Prof Gary A Giovino PhD,Sara A Mirza PhD,Prof Jonathan M Samet MD,Prakash C Gupta ScD,Prof Martin J Jarvis DSc,Neeraj Bhala MRCP,Prof Richard Peto MSc,Prof Witold Zatonski MD,Jason Hsia PhD,Jeremy Morton MS,Krishna M Palipudi PhD,Samira Asma DDS,for The GATS Collaborative Group
The Lancet - 18 August 2012 ( Vol. 380, Issue 9842, Pages 668-679 )
DOI: 10.1016/S0140-6736(12)61085-X

www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(12)61085-X/fulltext

OPIATE / OPIOIDE

Morphintherapie: Dextro-Naloxon könnte Abhängigkeit verhindern
Die gleichzeitige Gabe von Dextro-Naloxon könnte die Entwicklung einer Abhängigkeit unter einer Opiat-Therapie verhindern. Das berichten Forscher aus den USA und Australien im Journal of Neuroscience (2012, 32: 11187-11200). Ihren tierexperimentellen Versuchen sollen klinische Studien folgen. (aerzteblatt.de, 15.08.2012)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/51284

USA. "Ultra-rapid"-Meta­bolisierer: Kleinkinder starben nach Normaldosis Codein
Die US-Arzneibehörde FDA nimmt drei Todesfälle und einen Beinahetodesfall bei Kleinkindern zum Anlass, um vor das Risiko einer Überdosierung von Codein bei "Ultra-rapid"-Metabolisierern zu warnen. Die Zwischenfälle waren bei Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren aufgetreten, die nach einer Tonsillektomie und/oder Adenoidektomie (Indikation: obstruktives Schlafapnö-Syndrom) mit Codein behandelt worden war. Todesursache war eine schwere Atemdepression, die eine bekannte und gefürchtete Komplikation einer Morphin-Therapie ist. (aerzteblatt.de, 16.08.2012)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/51305

SUBSTITUTION ALLGEMEIN

Umstellung von Methadon / Polamidon auf Buprenorphin - die Ravensburger Strategie
Dr.med. Frank Matschinski, SchwerPunktPraxis Ravensburg
Poster auf dem 13. Interdisziplinären Kongress für Suchtmedizin in München, 5.-7.Juli 2012

Anhang: Umstellung von Methadon / Polamidon auf Buprenorphin - die Ravensburger Strategie.pdf

Hamburg. Kooperationsvereinbarung zur Stärkung des Kindesschutzes unterzeichnet
Kinder von suchtkranken Menschen sind im Vergleich zu anderen Kindern im Alltag besonderen Risiken ausgesetzt. Eine besondere Gruppe der Suchtkranken sind die Opiatabhängigen, die sich in einer Substitutionsbehandlung befinden. Um ihren Kindern das gesunde Aufwachsen zu ermöglichen und die Eltern dabei zu unterstützen, ihr Recht und Pflicht zur Pflege und Erziehung wahrnehmen zu können, benötigen sie besondere Aufmerksamkeit und Hilfe. Für eine erfolgreiche Unterstützung mit besonderem Augenmerk auf das Kindeswohl haben die substituierenden Ärztinnen und Ärzte, die Allgemeinen Sozialen Dienste (ASD) und Träger der Suchthilfe sowie Ärztekammer und Behörden in einer Vereinbarung Standards für die Kooperation festgeschrieben. (Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, 03.08.2012; Ärztekammer Hamburg, 03.08.2012)

www.hamburg.de/startseite-drogen-sucht/3510226/kooperationsvereinbarung-substitution-und-kinder.html
www.aerztekammer-hamburg.de/funktionen/news/content_presse.php3

Hamburg. Hamburg will Kinder von Substitutionspatienten besser schützen
Hamburger Ärzte, die Suchthilfe und Jugendämter wollen Kindern von Substitutionspatienten künftig noch besser schützen. Dieses Ziel wurde in einer gemeinsamen Vereinbarung festgehalten, wie ein Sprecher der Gesundheitsbehörde heute sagte. So sollen Ärzte sowie Mitarbeiter der Jugend- oder Suchthilfe gezielt bei Eltern, die während eines Entzugsprogramms Ersatzdrogen erhalten, nachfragen, ob sie von ihrer Schweigepflicht entbunden werden können. (aerzteblatt.de, 03.08.2012; taz-hamburg, 04.08.2012)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/51148
www.taz.de/Konsequenzen-aus-dem-Fall-Chantal/!98830/

Hamburg. Chantal: Jugendamt räumt schwere Fehler ein. (NDR, 11.08.2012)

www.ndr.de/regional/hamburg/chantal155.html

Hamburg. GEHEIMER BERICHT: So gefährdet das Jugendamt Pflegekinder. (Morgenpost, 11.08.2012)

www.mopo.de/politik/geheimer-bericht-so-gefaehrdet-das-jugendamt-pflegekinder,5067150,16857500.html

Hamburg. PROBLEMFALL JUGENDÄMTER - Mängel in Pflege-Akten
Bericht deckt Fehler bei Fallbearbeitung der Jugendämter auf. Sozialsenator verspricht Personalbemessung. (taz-hamburg, 13.08.2012)

www.taz.de/Problemfall-Jugendaemter-/!99582/

Bangladesh. BANGLADESH: Hoping to expand methadone treatment. (IRIN, 08.08.2012)

www.irinnews.org/Report/96046/BANGLADESH-Hoping-to-expand-methadone-treatment

Irland. Fall in the waiting list numbers for opioid substitution therapy. (Irish Medical Times, 08.08.2012)

www.imt.ie/news/latest-news/2012/08/fall-in-the-waiting-list-numbers-for-opioid-substitution-therapy.html

June 2012 Issue of Heroin Addiction and Related Clinical Problems is Now Available Online. (Vol. 14, N. 2, June 2012)

atforum.com/documents/HeroinAddJune2012.pdf

Kirgisistan. Kyrgyzstan: Methadone Debate Puts Program at Risk. (eurasianet.org, 14.08.2012)

www.eurasianet.org/node/65781

USA. Clinical Drug Testing in Primary Care. (U.S. DEPARTMENT OF HEALTH AND HUMAN SERVICES, Substance Abuse and Mental Health Services Administration, Center for Substance Abuse Treatment - SAMHSA,  16.08.2012)

store.samhsa.gov/product/TAP-32-Clinical-Drug-Testing-in-Primary-Care/SMA12-4668
www.kap.samhsa.gov/products/manuals/pdfs/TAP32.pdf

Kolumbien. Colombia to provide syringes to heroin addicts
Colombia's Health Ministry is preparing a pilot project to distribute free syringes and methadone to heroin addicts. (colombiareports.com, 21.08.2012)

colombiareports.com/colombia-news/news/25637-colombia-to-provide-syringes-to-heroin-addicts.html

MR spectroscopy in opiate maintenance therapy: association of glutamate with the number of previous withdrawals in the anterior cingulate cortex.
Hermann D, Frischknecht U, Heinrich M, Hoerst M, Vollmert C, Vollstädt-Klein S, Tunc-Skarka N, Kiefer F, Mann K, Ende G.
Addict Biol. 2012 May;17(3):659-67. doi: 10.1111/j.1369-1600.2010.00290.x. Epub 2011 Feb 11.
PMID: 21309952 [PubMed - indexed for MEDLINE]
Abstract

www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21309952

subLetter
Informationen für in der Substitution tätige Ärzte
Nr. 4 / August 2012
Herausgeber: IWW Institut für Wirtschaftspublizistik  im Auftrag von SANDOZ

www.subletter.de/sites/default/files/subletter_04-2012-ohne-Werbung.pdf

Irland. Community detox scheme goes national
Following a successful pilot, a new community detox programme for benzodiazepines and methadone is being rolled out nationally. (Irish Medical Times, 27.08.2012)

www.imt.ie/clinical/2012/08/community-detox-scheme-goes-national.html

BUPRENORPHIN

Budgetary impact analysis of buprenorphine-naloxone combination (Suboxone®) in Spain.
Martinez-Raga J, Gonzalez-Saiz F, Oñate J, Oyagüez I, Sabater E, Casado MA.
Health Econ Rev. 2012 Mar 29;2(1):3.
PMID: 22828157 [PubMed - in process

www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22828157

The Anti-Addiction Pill That's Big Business For Drug Dealers. (npr, USA, Audio, 15:20)

www.npr.org/blogs/money/2012/07/31/157665908/episode-391-the-anti-addiction-pill-thats-big-business-for-drug-dealers

USA. Reckitt Benckiser Pharmaceuticals Inc. Announces FDA Approval of Two New Dosage Strengths of Suboxone® Sublingual Film (C-III) for Maintenance Treatment of Opioid Dependence (finanznachrichten.de, 20.08.2012)

www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-08/24357494-reckitt-benckiser-pharmaceuticals-inc-announces-fda-approval-of-two-new-dosage-strengths-of-suboxone-sublingual-film-c-iii-for-maintenance-treatme-008.htm

DIAMORPHIN

Hannover. Internationale Tagung zur diamorphingestützten Behandlung
05. - 06. Dezember 2012, MHH Hannover

www.mh-hannover.de/fileadmin/kliniken/psychiatrie_psychotherapie/0_neue_seite/Veranstaltungen/Diamorphin_Vorankuendigung.pdf
https://www.mh-hannover.de/1150.html?&tx_calendar_pi1%5Bf1%5D=4699&cHash=d42c803251ac236a2ea2347e510b1cc1

Colom Farran J, Casas M, Pérez de los Cobos J, del Río M, Roncero C, Castells X, Valero S, Eiroa-Orosa FJ, Batlle F, Trujols J: Feasibility of Double-Blind Clinical Trials with Oral Diacetylmorphine: A Randomized Controlled Phase II Study in an Inpatient Setting. Eur Addict Res 2012;18:279-287 (DOI: 10.1159/000336849)
Abstract

www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22854605

Cost-effectiveness of diacetylmorphine versus methadone for chronic opioid dependence refractory to treatment.
Nosyk B, Guh DP, Bansback NJ, Oviedo-Joekes E, Brissette S, Marsh DC, Meikleham E, Schechter MT, Anis AH.
CMAJ. 2012 Apr 3;184(6):E317-28. Epub 2012 Mar 12.
PMID: 22410375 [PubMed - indexed for MEDLINE]

www.cmaj.ca/content/184/6/E317.long

Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
Fakultät Wirtschaft und Soziales, Department Soziale Arbeit
Die Implementierung der diamorphingestützten Substitutionsbehandlung
Bachelor-Thesis, Simon Gierke, 2012

opus.haw-hamburg.de/volltexte/2012/1775/pdf/WS.SA.BA.ab12.58.pdf

Schweiz. Heroingestützte Behandlung HeGeBe: Der Jahresbericht HeGeBe 2011 (pdf, 19S., 604Kb) ist online auf den Seiten des Bundesamtes für Gesundheit erhältlich. (Bundesamt für Gesundheit, Schweiz, Juli 2012)

www.bag.admin.ch/themen/drogen/00042/00629/00799/index.html

METHADON

Improvement of quality of life following 6 months of methadone maintenance therapy in Malaysia
Baharom N, Hassan M, Ali N, Shah S
Substance Abuse Treatment, Prevention, and Policy 2012, 7:32 (1 August 2012)

www.substanceabusepolicy.com/content/7/1/32/abstract

Quantitative Prediction of CYP2B6 Induction by Estradiol During Pregnancy, Potential Explanation for Increased Methadone Clearance during Pregnancy.
Dickmann LJ, Isoherranen N.
Drug Metab Dispos. 2012 Jul 19. [Epub ahead of print]
PMID: 22815312 [PubMed - as supplied by publisher]

dmd.aspetjournals.org/content/early/2012/07/19/dmd.112.047118.long

Schottland. NHS methadone sends Scottish drug deaths soaring - There were 584 drugs-related deaths in 2011.
DEATHS among drug users have hit a record high in Scotland, increasing by a fifth in 2011, the latest government figures reveal. Last year 584 people died from drug use, which means that drugs now account for one in every 100 deaths in Scotland. The heroin substitute, methadone, was at the heart of the increase, with almost half of the drugs-related deaths involving the prescription drug. (scotsman.com, 18.08.2012)

www.scotsman.com/news/nhs-methadone-sends-scottish-drug-deaths-soaring-1-2474316

Schottland. Methadone replacement therapy: tried, tested, effective?
JR Robertson, AM Daniels
J R Coll Physicians Edinb 2012; 42:133-8
ABSTRACT Methadone prescription is a controversial topic. While many believe that it is an effective treatment for opiate dependency, others argue that it is not successful in reducing either the addiction or even injecting behaviour. In this debate, Dr Robertson makes the case that methadone has been well tested, is cheap and acceptable to the patient and results in visible improvement. Dr Daniels argues that methadone treatment is philosophically ill-conceived, ethically dubious, and costly. He also highlights evidence that the treatment is potentially harmful to both patients and those in contact with them. (Fulltext)

www.rcpe.ac.uk/journal/issue/journal_42_2/controversy.pdf

Rare non-fatal cardiac risk should not discourage the use of adequate supervised methadone doses which save lives.
Dr.A.Byrne (Sydney/Australien) kommentiert einen Artikel aus ADDICTION:
Increased incidence of QT interval prolongation in a population receiving lower doses of methadone maintenance therapy. Roy A, McCarthy C, Kiernan G, McGorrian C, Keenan E, Mahon N, Sweeney B. Addiction 2012 107;6:1132-9

methadone-research.blogspot.de/2012/08/rare-non-fatal-cardiac-risk-should-not.html

EINWANDERUNG - FREMDSPRACHIGE INFORMATIONEN

Berlin. 12. DGPPN-Hauptstadtsymposium  "Psychisch krank durch Migration? Perspektiven der Migrationspsychiatrie in Deutschland" am 12. September 2012 in Berlin.

www.dgppn.de/veranstaltungen/hauptstadtsymposium/migration.html

FORT- UND WEITERBILDUNG, KONGRESSTERMINE

Fortbildungs- und Kongresskalender von deutschen und ausländischen Organisationen finden Sie im SUCHTPORTAL der DGS-Homepage.

Kongresse 2012, an denen die DGS beteiligt ist: siehe Rubrik DGS - Deutsche Gesellschaft für Suchtmedizin am Anfang des Rundbriefs.

Anhang: Fort- und Weiterbildung - dgs-info 66.pdf

 

fdr - fachverband drogen und rauschmittel
35.BundesDrogenKongress
Bremen, 14.-15.05.2012
Vorträge und Präsentationen

fdr-online.info/pages/infos-fuer-die-suchthilfe/tagungen-seminare-fortbildungen/bundesdrogenkongress/35.bundesdrogenkongress.php

HARM REDUCTION

Global State of Harm Reduction 2012
In 2008 Harm Reduction International released the Global State of Harm Reduction, a report that mapped responses to drug-related HIV and hepatitis C epidemics around the world for the first time. The report has since been published every two years. (HRI, Juli 2012)

www.ihra.net/global-state-of-harm-reduction-2012

Schweiz. Kokain Streckmittel: In diesem Infoblatt (pdf, 3S., 180Kb) werden die häufigsten Streckmittel von Kokain und deren Wirkung beschrieben. Am meisten treten Levamisole und Phenacetin als Streckmittel auf. Die Ergebnisse fassen die Resultate der Kokainproben von Saferparty zusammen. (saferparty.ch, 2012)

www.saferparty.ch/tl_files/images/download/file/Warnungen_PDF_2012/Kokain_Streckmittel_2011.pdf

Schweiz. NACH DER STREETPARADE: "Wir haben noch nie so viele Drogen getestet"
Das Team der Drogenberatung Streetwork hatte an der Street Parade alle Hände voll zu tun. Leiter Donald Ganci über gefährliche Ecstasys und erfreuliche Trends. (20min.ch, Schweiz, 12.08.2012)

www.20min.ch/schweiz/news/story/-Wir-haben-noch-nie-so-viele-Drogen-getestet--28617724

Naloxone - a life saving medication. (SDF - Scottish Drugs Forum, 2012)

naloxone.org.uk

Kassel. ALKOHOLKRANKE HESSEN - Kassel eröffnet Trinkraum für Alkoholiker
In einem neuen Raum in Kassel können Alkoholkranke ungestört Bier und Wein trinken. Die Stadt will die Abhängigen von der Strasse holen. Das Projekt ist hessenweit einmalig. Die CDU kritisiert, dass den Süchtigen so nicht geholfen werde. (Frankfurter Rundschau, 25.07.2012)

www.fr-online.de/rhein-main/alkoholkranke-hessen-kassel-eroeffnet-trinkraum-fueralkoholiker,1472796,16715074.html

Großbritannien. 10 Minute Naloxone Training
Sally Kneath, a pharmacist at Swansea Drugs Project, demonstrates their naloxone training on independent trainer and consultant Danny Morris. (Exchange Supplies, 29.08.2012, YouTube, 11:42)

www.youtube.com/watch

GESUNDHEITSRÄUME - SUPERVISED INJECTION FACILITIES  - NEEDLE SYRINGE EXCHANGE SERVICES

Österreich. Grüne wollen in Wien Drogenkonsum-Räume. (DiePresse.com, 07.08.2012)

diepresse.com/home/panorama/wien/1276477/Bericht_Gruene-wollen-in-Wien-DrogenkonsumRaeume

Kanada. Canada's highest court unchains injection drug users; Implications for harm reduction as standard of healthcare.
Small D.
Harm Reduct J. 2012 Jul 20;9(1):34. [Epub ahead of print]
PMID: 22817679 [PubMed - as supplied by publisher]

www.harmreductionjournal.com/content/9/1/34/abstract

Berlin. Druckraum ab vom Schuss
Seit mehr als einem halben Jahr hat der neue Kreuzberger Druckraum geöffnet. Viele Nutzer jedoch bleiben ihm fern: Er ist zu weit weg vom Kottbusser Tor. (taz - Die Tageszeitung, 13.08.2012)

www.taz.de/Drogenhilfe/!99578/

INTERNATIONALES - WAR ON DRUGS

Ruth Dreifuss: 'Decriminalise drug use' - video
Former Swiss president Ruth Dreifuss discusses the shortcomings of the 'war on drugs' and the hard-hitting report of the global commission on drug policy. (The Guardian, 02.07.2012, Video, 5:09)

www.guardian.co.uk/commentisfree/video/2012/jul/02/ruth-dreifuss-drug-use-video

It is time for a post-drug war Marshall Plan
If prohibition was a genuine protection racket, at least we would be protected from harm. But it isn't. It is much worse than that. It is effectively an "endangerment racket", says Danny Kushlick. (opendemocracy.net, 01.08.2012http://twitter.com/share?text=It%20is%20time%20for%20a%20post-drug%20war%20Marshall%20Plan

www.opendemocracy.net/5050/danny-kushlick/it-is-time-for-post-drug-war-marshall-plan

Fotoreportage zum Heroinhandel: Blume des Bösen
Am Hindukusch entsteht der Stoff, aus dem Alpträume sind: Heroin. Von den Mohnfeldern Afghanistans zieht sich die Spur der Droge bis nach Europa. Zwei Reporter sind über 20 Jahre hinweg den Handelsrouten gefolgt. Ihr Fotoband rückt das Big Business mit der Droge ins Bild. (spiegel.de, 16.08.2012)

www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/heroin-aus-afghanistan-bildband-poppy-zeigt-folgen-des-drogenanbaus-a-848076.html

"Am gefährlichsten war es in Rotterdam und in East London"
Der Fotograf Robert Knoth ging entlang der ehemaligen Seidenstrasse einem tödlichen Stoff nach: Heroin. Im Interview erklärt er, was er dabei gesehen und gelernt hat. (Berner Zeitung, 22.08.2012)

www.bernerzeitung.ch/leben/gesellschaft/Am-gefaehrlichsten-war-es-in-Rotterdam-und-in-East-London/story/21152937

ASIEN

AFGHANISTAN

Counter Narcotics in Afghanistan's Helmand Province (UKAID). (UKAID, 29.08.2012, Video, 6:26)

www.youtube.com/watch

PAKISTAN

Karachi heroin addicts: Cold turkey the only cure. (bbc news magazine, 08.08.2012)

www.bbc.co.uk/news/magazine-19152346

BANGLADESH/INDIEN

'No end to Phensidyl production in factories inside India'. (Financial Express, Bangladesh, 25.08.2012)

www.thefinancialexpress-bd.com/more.php

THAILAND

Bang heads, take stats, tell lies
Is the government's war on drugs a success? No, it's not. You might colour it a successful PR campaign, but not much else. Banging heads and taking stats, making front page news, is nothing more than the time-honoured tradition of putting up a good face. The lords of illusion are at work and everyone else eats it up. (The Bangkok Post, 19.08.2012)

www.bangkokpost.com/opinion/opinion/308297/bang-heads-take-stats-tell-lies

New drug war awaits victory
The government's claims that its war on drugs is a success are hard to swallow. It may be true that the one-year-old government of Prime Minister Yingluck Shinawatra has made the campaign a centre of its policy. Certainly the public relations machine is spouting numbers of arrests, prosecutions and the like. (The Bangkok Post, 22.08.2012)

www.bangkokpost.com/opinion/opinion/308739/new-drug-war-awaits-victory

LIBANON

Destruction of cannabis fields halted in Hermel. (The Daily Star, Libanon, 01.08.2012)

www.dailystar.com.lb/News/Local-News/2012/Aug-01/182921-destruction-of-cannabis-fields-halted-in-hermel.ashx

AMERIKA

Mexiko / USA. Caravan for Peace - This summer, victims of the drug war in Mexico will travel across the United States. We will promote peace with justice and dignity on both sides of the border.

www.caravanforpeace.org/caravan/
stopthedrugwar.org/chronicle/2012/aug/29/mexicos_caravan_peace_heads_wash

USA

Border Wars : Teenage Drug Mules. (NationalGeographic, 21.08.2012, Video, 45:09)

www.youtube.com/watch

US-Behörden vernichten mehr als halbe Million Cannabis-Pflanzen
Bei einer groß angelegten Razzia gegen den illegalen Cannabis-Anbau haben die US-Behörden in sieben westlichen Bundesstaaten mehr als eine halbe Million illegale Hanf-Pflanzen vernichtet. (aerzteblatt.de, 22.08.2012)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/51356

LATEINAMERIKA - KARIBIK

KOLUMBIEN

UN and U.S. Estimates for Cocaine Production Contradict Each Other
UN numbers suggest an increase in land under coca cultivation in Colombia, while "mysterious" U.S. numbers suggest a decrease. (WOLA - Washington Office of Latin America, 31.07.2012)

www.wola.org/commentary/un_and_us_estimates_for_cocaine_production_contradict_each_other

BRASILIEN

Rio de Janeiro drug dealers saying no to crack, planning a ban on the destructive drug. (Washington Post, 18.08.2012)

www.washingtonpost.com/world/the_americas/rio-de-janeiro-drug-dealers-saying-no-to-crack-planning-a-ban-on-the-destructive-drug/2012/08/18/28c647bc-e94a-11e1-9739-eef99c5fb285_story.html

Slums in Rio de Janeiro - Dealer stoppen Crack-Verkauf. (Spiegel, 22.08.2012)

www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/brasilien-dealer-in-zwei-slums-von-rio-verkaufen-kein-crack-mehr-a-851441.html

Brasilien mit US-Methoden: Drogenkampf jenseits der Grenze
Brasilien nimmt zusehends die Rolle der USA als Drogenpolizei Südamerikas ein - aus eigenem Interesse. Die Methoden bleiben dieselben, die Risiken auch. (Neue Zürcher Zeitung, 21.08.2012)

www.nzz.ch/aktuell/international/drogenkampf-jenseits-der-grenze-1.17505897

GUATEMALA

200 US Marines are patrolling Guatemala coast as part of region crackdown on drug trafficking
The Marines are deployed as part of Operation Martillo, a broader effort started last Jan. The U.S.-led operation involves troops or law enforcement agents from Belize, Britain, Canada, Colombia, Costa Rica, El Salvador, France, Guatemala, Honduras, the Netherlands, Nicaragua, Panama and Spain. (Washington Post, USA, 30.08.2012)

www.washingtonpost.com/world/the_americas/200-us-marines-are-patrolling-guatemala-coast-as-part-of-region-crackdown-on-drug-trafficking/2012/08/29/b7d72a7c-f23a-11e1-b74c-84ed55e0300b_story.html

NEUERSCHEINUNGEN

"Crystal - Verbraucherinformation"
Eine Broschüre der Kontaktstelle Jugendsucht- und Drogenberatung für Crystal Konsumentinnen und Konsumenten.
Herausgeber: Kontaktstelle Jugendsucht- und Drogenberatung der Stadtmission Chemnitz, Juni 2012
Bestelladresse: Stadtmission Chemnitz e.V., Glockenstraße 5-7, 09130 Chemnitz
Preis: ? Euro

www.stadtmission-chemnitz.de/wDeutsch/suchtkrankenhilfe/amb_suchtberatung/Publikationen.shtml

Suchtmedizin kompakt
Suchtkrankheiten in Klinik und Praxis
2., aktualisierte Aufl. 2012. 288 Seiten, 53 Abb., 114 Tab., kart.
Felix Tretter (Hrsg.)
(Neuerscheinung vom 11. Juli 2012)
ISBN: 978-3-7945-2866-0 (Print)
Schattauer Verlag Stuttgart

Steckt hinter jeder Sucht eine SehnSUCHT? Weshalb werden manche Menschen süchtig nach Alkohol, Nicotin, Medikamenten und/oder illegalen Drogen, manche nicht? Weshalb ist es so schwierig, sie abzusetzen? Wie sind Suchtkrankheiten nachweisbar? Wie werden sie optimal therapiert? Wie erkennt und behandelt man Entzugssymptome? Die Antworten von Felix Tretter und seinem Autorenteam auf diese und andere Fragen sind ...

  • kompetent: über 25 Jahre Erfahrungen mit Suchtkranken fließen ein
  • verständlich: prägnante Erläuterungen des Phänomens Sucht und moderner Suchttheorie
  • praxiserprobt: Diagnostik und Therapie stoffgebundener Süchte
  • rasch auffindbar: Handlungsanleitungen für spezielle Situationen in der Praxis wie z. B. Überdosierung
  • konkret: ausführliche Medikamentenliste, Drogenlexikon und Adressenverzeichnis

Auch die 2., aktualisierte Auflage bietet hiermit allen in Klinik und Praxis tätigen Ärzten eine wertvolle Basis für den professionellen Umgang mit suchtkranken Patienten.

www.schattauer.de/shop/product_info.php/info/p705_Suchtmedizin-kompakt.html

Marijuana Legalization - What Everyone Needs to Know
Jonathan P. Caulkins, Angela Hawken, Beau Kilmer and Mark A.R. Kleiman
ISBN13: 9780199913732
ISBN10: 0199913730
Paperback, 288 pages
Oxford University Press, June 2012, 
Price: $16.95 (03)

www.oup.com/us/catalog/general/subject/Sociology/CriminalJustice/Criminology/

SERVICE- Materialien - links - Verschiedenes

Science of The Total Environment
Comparing illicit drug use in 19 European cities through sewage analysis
Kevin V. Thomas et al.
Received 11 May 2012. Revised 19 June 2012. Accepted 20 June 2012. Available online 24 July 2012.

dx.doi.org/10.1016/j.scitotenv.2012.06.069,
www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0048969712008959

"Aus dem Leben eines Taugenichts" (Dokumentarfilm, D 2011, 38 min.; FullHD)
In den Fußgängerzonen; vor den Discountern; am Bahnhof kann man sie sehen; die ohne Wohnung, "Penner und Junkies", die Verlierer unserer Gesellschaft; arm, dreckig, kriminell. In den Zeitungen und im Fernsehen kann man sie sehen: "Abhängige und Süchtige", Getriebene Ihrer Sucht; verwahrlost, arm, kriminell. Menschen am Strand der Städte (Jörg Fauser).

Der als Abschlußarbeit entstandene Film begleitet Guido in seinem Alltag zwischen Platte und Notunterkunft, zwischen Heroin und Substitution und versucht dieses Alltägliche aus seiner Sicht zu zeigen.

www.dailymotion.com/video/xs6lmk_aus-dem-leben-eines-taugenichts

Drosophila melanogaster as a model to study drug addiction.
Kaun KR, Devineni AV, Heberlein U.
Hum Genet. 2012 Jun;131(6):959-75. Epub 2012 Feb 17. Review.
PMID: 22350798 [PubMed - indexed for MEDLINE]

www.springerlink.com/content/1773174557071237/

Großbritannien. Drink and Drugs News - Virtual edition of the latest DDN magazine. (Drink and Drugs News, UK, August 2012)

cjwellings.com/DDNAug12/

Köln. BZgA informiert auf Gamescom über die Risiken exzessiven Computerspielens
Vom 15. bis 19. August findet die größte Spielemesse, die Gamescom, in Köln statt. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist vor Ort und informiert Jugendliche über die Risiken von Computerspielen. (BZgA, 13.08.2012)

www.bzga.de/presse/pressemitteilungen/

Bochum. RUB-Forscher: "Internetabhängigkeit als Suchtkrankheit anerkennen"
"Wer dauernd am Tropf des Internet hängt und Computerspiele spielt ist suchtgefährdet. Wer darüber hinaus sogar das Gefühl entwickelt, nicht mehr ohne das Internet leben zu können und Entzugserscheinungen bei Abstinenz zeigt, ist der Sucht verfallen und benötigt konkret Hilfe", sagt PD Dr. med. Bert te Wildt von LWL-Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum. Unter seinem Vorsitz hat nun der Fachverband Mediensucht e.V. "Empfehlungen für die Behandlung von Medienabhängigkeit im deutschen Sozial- und Gesundheitssystem" veröffentlicht. (Ruhr-Universität Bochum, 16.08.2012)

idw-online.de/de/news492046

Empfehlungen des Fachverbandes Medienabhängigkeit für die Behandlung von Medienabhängigkeit im deutschen Sozial- und Gesundheitssystem
Autoren: Annette Teske, Andreas Gohlke, Ulrike Dickenhorst, Philipp Theis, Kai Müller
Im Auftrag des Fachverband Medienabhängigkeit e.V.
August 2012

www.fv-medienabhaengigkeit.de/fileadmin/images/Dateien/Empfehlungen-Fachverbandmedienabhängigkeit.pdf

Bonn. Die molekularen Ursachen der Internetsucht
Hinweise darauf, dass es bei Internetsucht molekulargenetische Zusammen­hänge gibt, liefert eine Studie von Forschern der Universität Bonn und des Zentral­instituts für Seelische Gesundheit (ZI) in Mannheim. Die Arbeit erscheint in der Septemberausgabe des Journal of Addiction Medicine (doi 10.1097/ADM.­0b013e31825ba7e7). (aerzteblatt.de, 30.08.2012)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/51459

Empfehlungen zur Förderung der Teilhabe Abhängigkeitskranker am Arbeitsleben. (Quelle: Newsletter des fdr, 21.08.2012)

drogenbeauftragte.de/fileadmin/dateien-dba/Drogenbeauftragte/Downloads/Beschlusspapier-Berufliche_Integration.pdf

Halle. Jugendliche und Kinder in Deutschland rauchen weniger und trinken weniger Alkohol
Ein verbessertes Gesundheitsverhalten bei Kindern und Jugendlichen können Wissenschaftler auf Grund einer WHO-Studie feststellen. Der Gebrauch von Alkohol, Tabak und Cannabis sank in den vergangenen zehn Jahren. (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 22.08.2012)

idw-online.de/de/news492657

Europa. Country overviews
Country overviews provide a structured synopsis of the trends and characteristics of national drug problems. They consist of a summary of the national drug situation, key statistics at a glance and a barometer showing the drug use prevalence position of each country. (EMCDDA, August 2012)

www.emcdda.europa.eu/publications/country-overviews

 

Die nächste Ausgabe erscheint Anfang Oktober.

Mit freundlichen und kollegialen Grüßen

dgs-info, Redaktion

--

Impressum

dgs-info wird herausgegeben vom Vorstand der DGS - Deutsche Gesellschaft für Suchtmedizin und erscheint monatlich. Der Bezug ist kostenlos.

Verantwortlicher Redakteur: Hans-Günter Meyer-Thompson (Hamburg).

Ständige Mitarbeiter: Ralf Gerlach (Münster), Mathias Häde (Bielefeld), Inge Hönekopp (Mannheim), Ingo-Ilja Michels (Berlin), Robert Newman (New York), Max Plenert (Berlin), Ulrich W. Preuss (Halle/Saale), Dirk Schäffer (Berlin), Rainer Ullmann (Hamburg), Georg Wurth (Berlin).

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Einbindung eines Links die Inhalte der verlinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Erklärung: Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten der verlinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Website www.dgsuchtmedizin.de eingebundenen Links sowie die im Newsletter veröffentlichten Links.