dgs-info, Ausgabe 55, Oktober 2011

Liebe Leserinnen und Leser!

Der DGS-Vorstand hat eine Clearingstelle eingerichtet, die Gutachter für Substitutionsverfahren vermittelt. (Homepage und Rubrik DGS)

Der Gesundheitsausschuss des Bundestages lud ein zur Anhörung in Sachen Drugchecking. Der Deutsche Städtetag, der Fachverband Drogen und Suchthilfe (fdr) und akzept e.V., die Deutsche AIDS-Hilfe und Drug Checking Initiativen, die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen und die Caritas sowie die DGS u.a. befürworteten ein multizentrisches und wissenschaftlich begleitetes Modellprojekt, wie es von der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt wird. Bundesärztekammer, die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände und die Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft sprachen sich gegen diesen Baustein für Harm Reduction aus, der in der Schweiz, in Österreich und in den Niederlanden längst etabliert ist. (Rubrik DGS)  

In London wird demnächst eine Spezialklinik zur Behandlung von Designer-Drug-Konsumenten eröffnet. (SUBSTANZEN)

Sabine Bätzing, Drogenbeauftragte der Bundesregierung bis Oktober 2009, erklärt zwei Jahre später, mit welchem Widerstand zu rechnen ist, wenn man in Deutschland Alkoholwerbeverbote durchsetzen oder Promillegrenzen für Autofahrer absenken will. (DROGENPOLITIK)

Kaum erhöhen rot-grüne Landesregierungen in Düsseldorf und Mainz die Eigenbedarfsgrenzen für Cannabis, da steht die CDU bereits Kopf. (RECHT UND GESETZ)

Die Nurses' Health Studies der Harvard-Universität gehören zu den größten und zeitlich am längsten durchgeführten Untersuchungen über die Faktoren, die die Gesundheit von Frauen beeinflussen. Die Auswertung: "Alcohol Consumption at Midlife and Successful Ageing in Women: A Prospective Cohort Analysis in the Nurses' Health Study" kommt zu dem Ergebnis: "These data suggest that regular, moderate consumption of alcohol at midlife may be related to a modest increase in overall health status among women who survive to older ages." (GENDER)

In der Rubrik INDUSTRIENACHRICHTEN können Sie lesen, wie Reckit Benckiser die neuen Suboxone Filmstreifen auf den Markt bringen will: Andrew Byrne hat bei der Einführung in Sydney schon mal mitgeschrieben.

Die schleswig-holsteinische CDU-FDP-Koalition hat ein Glückspielgesetz erlassen, das der Zockerindustrie sehr weit entgegenkommt. "Ein schwarzer Tag für die Prävention", befindet die SPD-Berichterstatterin Angelika Graf. (PRÄVENTION und SERVICE)

Die Firma Janssen gab Ende September bekannt, dass die europäische Zulassungsbehörde EMA für den oralen HCV-Proteasehemmer Telaprevir (Incivo®) die Zulassung erteilt hat. (BEGLEITKRANKHEITEN)

Bremen. Seit Anfang September liegen die Ergebnisse der zweiten großen Reihe von Haaranalysen bei Kindern vor. In 21 Proben fanden die Wissenschaftler Spuren von Drogen. 13 Kinder wurden in diesem Jahr abhängigen Eltern weggenommen. (SUBSTITUTION)

(Auf dem DGS-Jahreskongress wird zu diesem Thema ein Workshop angeboten).

In London wird demnächst eine Spezialklinik zur Behandlung von Designer-Drug-Konsumenten eröffnet. (SUBSTANZEN)

Aus aktuellem Anlass weisen wir auf die Empfehlungen der Bayerischen Akademie für Suchtfragen zur Verordnung von Fentanylpflastern und zum Umgang mit gebrauchten Fentanylpflastern hin. (SUBSTANZEN – OPIATE/OPIOIDE)

In Rio de Janeiro trafen sich auf Einladung der örtlichen Sicherheitsbehörden Polizeivertreter aus 13 Ländern – aus Deutschland war ein hochrangiger Beamter aus dem Frankfurter Präsidium anwesend – und stellten in einer abschließenden Deklaration fest: "Despite the many challenges, we share a realistic optimism that it is possible to overcome the harm and damage created by the so‐called "War on Drugs". Instead of fighting tooth and nail for the fantasy of a drugfree world, we want to achieve more objective goals to reduce the harmful consequences of drug use, both for individuals and society as a whole. (RECHT UND GESETZ)

Das HANDELSBLATT kommentiert nach dem Anschlag auf eine Diskothek im mexikanischen Monterrey, dem über 50 Menschen zum Opfer fielen: "Krieg um die Herzkammer des Drogenhandels. Monterrey ist sowohl das Zentrum der mexikanischen Wirtschaft als auch der Drogenmafia. Auf lange Sicht steht ein Verdrängungskampf bevor. Noch ist unklar, welche Partei als Sieger aus diesem Duell hervorgehen wird. (WAR ON DRUGS – INTERNATIONALES)

Wenn Sie wissen wollen, warum Human Rights Watch nach dem Besuch vietnamesischer Drogentherapieeinrichtungen von Lagern und Blut-Cashews spricht, dann schauen Sie sich den heutigen Leittext an.

Viel Spaß beim Lesen!

P.S.: Dürfen wir noch einmal an die Unterschriftaktion der Deutschen AIDS-Hilfe "Drogen und Menschenrechte" erinnern?

www.drogenundmenschenrechte.de

Die Rubriken der heutigen Ausgabe:

LEITTEXT
DGS – DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR SUCHTMEDIZIN
AST – AntiSTigma
DAH – DEUTSCHE AIDS-HILFE
JES - JUNKIES-EHEMALIGE-SUBSTITUIERTE
AKZEPT
INDUSTRIENACHRICHTEN
RECHT UND GESETZ
GESUNDHEITSVERSORGUNG IN HAFT
DROGENPOLITIK
PRÄVENTION
BEGLEITKRANKHEITEN
SUBSTANZEN
SUBSTITUTIONSBEHANDLUNG
GENDER
FORT- UND WEITERBILDUNG, KONGRESSTERMINE
HARM REDUCTION
INTERNATIONALES – WAR ON DRUGS
SERVICE - MATERIALIEN – LINKS – VERSCHIEDENES
SEX, DRUGS & ROCK'n'ROLL
IMPRESSUM

LEITTEXT

Vietnam: Folter und Zwangsarbeit in Drogen-Gefängnissen. (Human Rights Watch Deutschland, 07.09.2011)

www.pressrelations.de/new/standard/result_main.cfm

The Rehab Archipelago
Forced Labor and Other Abuses in Drug Detention Centers in Southern Vietnam. (HRW, 07.09.2011)

www.hrw.org/reports/2011/09/07/rehab-archipelago-0

Vietnam. Viet Nam refutes claims about treatment of drug addicts and prostitutes. (Vietnam News, 09.09.2011)

vietnamnews.vnagency.com.vn/Social-Isssues/215243/Vietnam-refuses-claims-about-treatment-of-drug-addicts-and-prostitutes.html

Vietnam. Drogenabhängige produzieren Blut-Cashews in Vietnam - Bericht schockiert. (krone.at, Österreich, 10.09.2011)

www.krone.at/Welt/Drogenabhaengige_produzieren_Blut-Cashews_in_Vietnam-Bericht_schockiert-Story-295731

Vietnam. UN position paper on administrative detention for sex workers and people who use drugs. (United nations in Vietnam, August 2011)

vn.one.un.org/en/feature-articles-press-centre-submenu-252/1928-un-in-viet-nam-releases-position-paper-on-administrative-detention-for-sex-workers-and-people-who-use-drugs.html

DGS – DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR SUCHTMEDIZIN

DGS 1: Neues aus dem Vorstand 1

Die DGS unterstützt die Kampagne der DAH – Deutsche AIDS-Hilfe "Drogen und Menschenrechte"

www.drogenundmenschenrechte.de

DGS 2 – Neues aus dem Vorstand 2

Nationale Clearingstelle
Die Deutsche Gesellschaft für Suchtmedizin richtet eine Clearingstelle für geeignete Gutachter in Substitutionsverfahren ein. (26.09.2011)

www.dgsuchtmedizin.de/ueber-uns/nationale-clearingstelle/

DGS 3 – Neues aus dem Vorstand 3

Berlin. DEUTSCHER BUNDESTAG
Öffentliche Anhörung des Ausschusses für Gesundheit zum Thema: Drugchecking und Anti- D-Hilfegesetz. (28. September 2011)

www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse17/a14/anhoerungen/k_Drugchecking/index.html

Berlin. Regierung gegen Drug-Checking
Die Bundesregierung lehnt Qualitätstest von Drogen in der Partyszene ab. Das so genannte Drug-Checking werde "nicht als Maßnahme der Drogenprävention gesehen" und könne deshalb "nicht unterstützt werden", schreibt die Regierung in ihrer Antwort (17/7006) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/6887). "Die Bundesregierung warnt unverändert vor dem Konsum illegaler psychoaktiver Substanzen und lehnt deshalb insbesondere Maßnahmen mit dem Potenzial zur unmittelbaren und aktiven Förderung des illegalen Konsums von Drogen ab", heißt es in der Antwort weiter. (hib – heute im bundestag, 27.09.2011)

www.bundestag.de/presse/hib/2011_09/2011_371/03.html

Stellungnahme der DGS

https://www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse17/a14/anhoerungen/k_Drugchecking/stellungnahmen/17_14_0182_16.pdf

Videoaufzeichnung der Anhörung

www.bundestag.de/Mediathek/index.jsp

Berlin. Ärzte und Apotheker gegen Drogen-Check
Ärzte und Apotheker warnen vor Qualitätstests von Drogen in der Partyszene. Das so genannte Drug-Checking könne Konsumenten die "Pseudo-Sicherheit vermitteln", die von ihnen auf dem Schwarzmarkt zum Eigenkonsum erworbenen Drogen seien gesundheitlich unbedenklich, sagte Götz Mundle, Mitglied im Ausschuss "Sucht und Drogen" der Bundesärztekammer (BÄK) in einer öffentlichen Anhörung des Gesundheitsausschusses. Das komme "einer Ermunterung zum Drogenkonsum" gleich. (aerzteblatt.de, 29.09.2011)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/47520/Aerzte_und_Apotheker_gegen_Drogen-Check.htm

DGS 4: SUCHTPORTAL – neue Adressen im September 2011

Forschungsstelle Glücksspiel (Universität Hohenheim)
https://gluecksspiel.uni-hohenheim.de/start.html

DIOGENIS - drug policy dialogue in Southeast Europe
www.diogenis.info/index.php

USA. The Physicians' Clinical Support System for Buprenorphine (PCSS-B)
www.pcssb.org

DGS 5: Kongresse und Veranstaltungen 2011 mit Beteiligung der DGS

20. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin
20 Jahre Deutsche Gesellschaft für Suchtmedizin – die Matura erreicht?
04.-06. November 2011
Veranstaltungsort: Eventpassage, Kantstraße 8-10, 10623 Berlin

www.dgsuchtmedizin.de/kongress/

Substitution und Psychotherapie im stationären und ambulanten Setting
Fachtagung am 02.12.2011 in Berlin
Veranstalter: akzept e.V., Mitveranstalter: DGS u.a.

www.akzept.org/experten_gespraech/pdf/tagungsankg17_07_11.pdf

DGS 6: Mitglied werden in der DGS

Sind Sie schon Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin? Nein? Die Online-Beitrittserklärung finden Sie hier:

www.dgsuchtmedizin.de/ueber-uns/beitritt/

AST – AntiSTigma - HUMAN RIGHTS

Russland. In Russia, Harsh Remedy for Addiction Gains Favor
The treatment center does not handcuff addicts to their beds anymore. But caged together on double-decker bunks with no way out, they have no choice but to endure the agonies of withdrawal, the first step in a harsh, coercive approach to drug treatment that has gained wide support in Russia. (New York Times, USA, 02.09.2011)

www.nytimes.com/2011/09/03/world/europe/03russia.html

The Death Penalty for Drug Offences – Global Overview 2011: Shared Responsibility and Shared Consequences'. (Harm Reduction International, 15.09.2011)

www.ihra.net/contents/1079
www.ihra.net/files/2011/09/14/IHRA_DeathPenaltyReport_Sept2011_Web.pdf

Bochum. Debatte um Ort für Krisenhilfe
Nach 35 Jahren an der Viktoriastraße ändert sich das Umfeld für die Drogenberatung. Das neue Kreativ-Quartier gewinnt stetig an Form. Da passen Junkies nicht ins Bild. Zudem läuft der Mietvertrag der Krisenhilfe bald aus. (derwesten.de, 20.09.2011)

www.derwesten.de/staedte/bochum/Debatte-um-Ort-fuer-Krisenhilfe-id5080333.html

DAH – Deutsche AIDS-Hilfe

Die aktuelle Ausgabe des HIVreports. (DAH, 23.09.2011)

  • Therapie als Prävention / "Viruslastmethode": Studie (HPTN 052) zeigt hohe Wirksamkeit der ART bei der Verhinderung von Neuinfektionen.
  • Test-and-Treat: Forscher untersuchen Sinn und Wirksamkeit der Strategie in Südafrika.
  • PrEP: Die fünf großen Studien zur Präexpositionsprophylaxe und ihre Bedeutung für Deutschland.

www.hivreport.de

JES - JUNKIES-EHEMALIGE-SUBSTITUIERTE

JES FRAGEBOGEN ZUR SUBSTITUTION

www.jes-bundesverband.de

Michael Graßhoff aus Frankfurt/M. ist tot
Die Nachricht vom furchtbaren Feuertod Michaels am 31.08.2011 hat uns erst gestern erreicht und wohl alle waren wir zutiefst geschockt. (JES, 06.09.2011)

www.jesbielefeld.de/jesjournal/voro/michagrasshoff_tot.html

AKZEPT

Eskalation des Drogenkrieges in Mexiko - was hat das mit Deutschland zu tun? (Berlin, 28.August 2011, akzept Vorstand, Prof. Dr. Heino Stöver)

www.akzept.org/aktuelles.html

INDUSTRIENACHRICHTEN

Sucht-Programm von Neuland künftig bei Pabst/Feistle
Die Neuland Verlagsgesellschaft mbH (Geesthacht) hat mit sofortiger Wirkung ihr Buchprogramm an Pabst Science Publishers (Lengerich) verkauft. Das Sortiment enthält 40 Titel zur Suchttherapie. (pabst-publishers.de, 07.09.2011)

www.pabst-publishers.de/aktuelles/20110907.htm

Großbritannien. Smoked out: tobacco giant's war on science
Philip Morris seeks to force university to hand over confidential health research into teenage smokers. (The Independent, 01.09.2011)

www.independent.co.uk/news/science/exclusive-smoked-out-tobacco-giants-war-on-science-2347254.html

Australien. Product launch by Reckitt Benckiser - Suboxone Film 2mg and 8mg for opioid maintenance. Sydney Olympic site - Novotel 7pm Tuesday 23rd Aug 2011
Dramatis personae: Dr Mark Hardy (Chair); Mr Ruari Macdonald (Reckitt Benckiser); Prof Nicholas Lintzeris (Langton Centre); Mr Peter Muhleisen (Hunter NE area pharmacist); Ms Simone Cass (Consumer Representative).
Headings: Is combination buprenorphine best practice? Why is the film being marketed now? Is it bio-equivalent? Childhood poisonings. Prison diversion under postage stamps, etc. Pharmacists, unsung heroes of dependency treatments. Is dosing 'films' really faster? Were consumers consulted adequately?
(Dr. Andrew Byrne, Sydney, 13.09.2011)

methadone-research.blogspot.com/2011/09/launch-of-suboxone-film-sydney-olympic.html

NMS Labs stellt ELISA Urintest für synthetische Cannabinoide vor. (live-pr.com, 21.09.2011)

www.live-pr.com/nms-labs-stellt-elisa-urintest-f-r-r1049105733.htm

China and India Making Inroads in Biotech Drugs
Chinese and Indian drug makers have taken over much of the global trade in medicines and now manufacture more than 80 percent of the active ingredients in drugs sold worldwide. (NYT, 18.09.2011)

www.nytimes.com/2011/09/19/health/policy/19drug.html

RECHT UND GESETZ

BETÄUBUNGSMITTELRECHT

Rheinland-Pfalz - Mainz: In der Frage der Haschisch-Grenzen gehen die Meinungen auseinander. (allgemeine-zeitung.de, 17.09.2011)

www.allgemeine-zeitung.de/nachrichten/politik/rheinland-pfalz/11169087.htm

Mainz. Drogenbeauftragte warnt vor höherer Cannabis-Grenze
Die Bundesdrogenbeauftragte Mechthild Dyckmans (FDP) hält die Pläne von Rot-Grün in Rheinland-Pfalz zur Anhebung der Eigenbedarfsgrenze von Cannabis für ein falsches Zeichen. (volksfreund.de, Trier, 20.09.2011)

www.volksfreund.de/nachrichten/region/rheinlandpfalz/rheinland/Rheinland-Pfalz-und-Saarland-Drogenbeauftragte-warnt-vor-hoeherer-Cannabis-Grenze;art158726,2912833

BERUFSRECHT

Schongau/Allgäu. Das Schongauer Ärztehaus ohne Hausarztpraxis? Dieser Fall tritt ab 1. Oktober ein, denn die Regierung von Oberbayern hat dem einzigen dort praktizierenden Hausarzt wegen der früheren Methadon-Geschichte für eineinhalb Jahre die Approbation entzogen. (merkur-online.de, 29.09.2011)

www.merkur-online.de/lokales/schongau/aerztehaus-schongau-oktober-ohne-hausarzt-1426619.html

VERKEHRSRECHT

Europa. Drink driving abroad: no hiding place
EU states will soon be swapping car registration details regularly to track down drivers who have committed serious traffic offences, such as driving under the influence of alcohol, while in another EU country. (eurocare.org, 06.07.2011)

www.eurocare.org/press/newsletter/summer_2011/news_from_the_eu/drink_driving_abroad_no_hiding_place?

Duisburg. Polizei in NRW setzt auf neue Schnelltests bei Drogenkonsum. (derwesten.de, 22.09.2011)

www.derwesten.de/staedte/duisburg/Polizei-in-NRW-setzt-auf-neue-Schnelltests-bei-Drogenkonsum-id5089432.html

Niederlande. Dutch cannabis users more likely to drive than elsewhere in Europe
The research shows that 25% more cannabis users in the Netherlands drive than in other EU countries. (Dutch News, 27.09.2011)

www.dutchnews.nl/news/archives/2011/09/dutch_cannabis_users_more_like.php

DEUTSCHLAND (verschiedenes)

Baden-Württemberg. Cannabis-Plantagen in Maisfeldern
So findet die Polizei Hanfpflanzen in Maisfeldern. (badische-zeitung.de, 02.09.2011)

www.badische-zeitung.de/kreis-emmendingen/so-findet-die-polizei-hanfpflanzen-in-maisfeldern--49206394.html

Baden-Württemberg. Pulsschlag - Wie eine Region tickt
LKA-Papier: Mafiakrieg droht. (Kontext: Wochenzeitung, 01.10.2011)

www.kontextwochenzeitung.de/newsartikel/2011/09/lka-papier-mafiakrieg-droht/

EUROPA UND DIE WELT

Schweiz. Ordnungsbussen bei Cannabiskonsum nur für Erwachsene. (Sekretariat der Kommissionen für soziale Sicherheit und Gesundheit, 02.09.2011; NZZ Online, 02.09.2011)

www.parlament.ch/d/mm/2011/Seiten/mm-sgk-n-2011-09-02.aspx
www.nzz.ch/nachrichten/politik/schweiz/ordnungsbusse_nur_fuer_erwachsene_kiffer_1.12297530.html

Großbritannien. 'Legal highs' prevalence makes ban policy 'ridiculous'
Prohibition approach is 'irrational' say experts as one new synthetic psychoactive substance appears every week. (The Guardian, 04.09.2011)

www.guardian.co.uk/politics/2011/sep/03/legal-highs-ban-policy-ridiculous

Kolumbien. COLOMBIAN HIGH COURT RE-LEGALIZES DRUG POSSESSION
Getting back in step with other Latin American countries, the Colombian Supreme Court has undone former Pres. Uribe's amendment recriminalizing the possession of small amounts of drugs for personal use. (stopthedrugwar.org, 06.09.2011)

stopthedrugwar.org/chronicle/2011/sep/06/colombian_high_court_relegalizes

Frankreich. Two date rape drugs banned in France
The French Ministry of Health (Le Ministère chargé de la Santé) has prohibited the manufacture or sale of gamma-butyrolactone (GBL) and 1,4 butanediol (1,4-BD), two drugs associated with "date rape". (Hospital Pharmacy Europe, 12.09.2011)

www.hospitalpharmacyeurope.com/default.asp

Niederlande/Deutschland. Videoüberwachung an niederländischen Grenzübergängen - Grenzfoto für alle
Mal kurz unbehelligt in die Niederlande und zurück - das ist bisher kein Problem. Doch wer künftig auf der Autobahn von Leer nach Groningen oder von Meppen nach Hoogeveen unterwegs ist, wird bei seinem Ausflug gefilmt werden. (taz.de, 05.09.2011)

https://www.taz.de/Videoueberwachung-an-niederlaendischen-Grenzuebergaengen/!77522/

Global. Rio de Janeiro Declaration
By invitation of the Coordination of the Pacification Police Unit of the Military Police of Rio de Janeiro state, and in partnership with Viva Rio, we have come together in Rio de Janeiro and present the following conclusions. We are public security and law enforcement professionals from seventeen countries (Germany, Argentina, Australia, Brazil, Chile, Colombia, El Salvador, the USA, Guatemala, the Netherlands, Mexico, Nicaragua, Peru, Portugal, the United Kingdom, Switzerland and Uruguay), including several authorities who have developed innovative drug policies in countries such as Portugal and Uruguay. (21.09.2011)

idpc.net/sites/default/files/alerts/Declaration_ENGLISH.pdf

GESUNDHEITSVERSORGUNG IN HAFT

Rottenburg – Baden-Württemberg. KAUM METHADON IM KNAST - Aids-Hilfe: Ersatz-Opiate an Häftlinge
Durch die Abgabe von Methadon könnten im Gefängnis Hepatitis-Ansteckungen vermieden werden. Der Anstaltsarzt lehnt eine dauerhafte Substitution ab. (tagblatt.de, 21.09.2011)

www.tagblatt.de/Home/nachrichten/rottenburg_artikel,-Aids-Hilfe-Ersatz-Opiate-an-Haeftlinge-_arid,146933.html

Australien. The health of Australia's prisoners 2010
Over half report drinking alcohol at risk levels and 2 in 3 had used illicit drugs during the previous 12 months. (Australian Institute of Health and Welfare, Australia,2011)

www.aihw.gov.au/publication-detail/

DROGENPOLITIK (siehe auch INTERNATIONALES – WAR ON DRUGS)

Georg Wurth (Schildower Kreis & Hanfverband): Vor- und Nachteile des Drogenverbotes. (Schildower Kreis, September 2011, Video, 23:07)

hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/1523-georg-wurth-schildower-kreis-a-hanfverband-vor-und-nachteile-des-drogenverbotes-

Berlin. Haushalt 2012 - Bundesregierung will im Bereich der Drogenbeauftragten über eine Million Euro einsparen. (Frank Tempel, MdB Die Linke, 06.09.2011)

www.frank-tempel.de/lesen/items/haushalt-2012-bundesregierung-will-im-bereich-der-drogenbeauftragten-ueber-eine-million-euro-einsparen.html

Berlin. Bundesregierung hat keinen Nachweis zur Wirksamkeit des Cannabisverbots. (Georg Wurth, DHV, 21.09.2011)

hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/1527-bundesregierung-hat-keinen-nachweis-zur-wirksamkeit-des-cannabisverbots

Berlin. Drogenbeauftragte auf drogenpolitischer Delegationsreise in den USA
Auf Einladung des Leiters des Office of National Drug Control Policy (ONDCP), Gil Kerlikowske, besuchte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans, im September 2011 die USA. (Bundesdrogenbeauftragte, Pressemitteilung vom 29.09.2011)
 
www.drogenbeauftragte.de/presse/termine-der-drogenbeauftragten/delegationsreise-usa.html

Tabaksteuer, Rauchverbot, Nichtraucherschutz

(siehe auch: SUBSTANZEN -> NIKOTIN)

Berlin. Zoll-Bericht
Höhere Tabaksteuer macht Schmuggler reich
Die Erhöhung der Tabaksteuer entpuppt sich als wirkungsloses Instrument: Laut SPIEGEL Informationen hat der Zoll festgestellt, dass Raucher vermehrt auf illegale Zigaretten umsteigen - mit nachteiligen Effekten für den Fiskus und die Gesundheit. (Spiegel, 07.08.2011)

www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,778813,00.html

Chapman S, Farrelly MC (2011) Four Arguments against the Adult-Rating of Movies with Smoking Scenes.
PLoS Med 8(8): e1001078. doi:10.1371/journal.pmed.1001078

www.plosmedicine.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pmed.1001078

Smoking in movies and adolescent smoking: cross-cultural study in six European countries
Thorax 2011;thoraxjnl-2011-200489
Published Online First: 25 August 2011

www.ift-nord.de/pdf/Thorax_2011.pdf

Global anti-smoking campaigns urgently needed
Sandra Mullin
The Lancet - 10 September 2011 ( Vol. 378, Issue 9795, Pages 970-971 )
DOI: 10.1016/S0140-6736(11)61058-1

www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(11)61058-1/fulltext

Der Krieg gegen die Raucher - Die Nikotingegner sind nicht nur einfallsreich, sie entwickeln auch religiöse Züge. (Telepolis, 29.08.2011)

www.heise.de/tp/artikel/35/35383/1.html

ALKOHOLSTEUER – ALKOHOLPOLITIK (siehe auch SUBSTANZEN – ALKOHOL)

"Der Gegenwind ist stark" - Frühere Drogenbeauftragte Sabine Baetzing über den schwierigen Kampf gegen den Alkoholmissbrauch von Jugendlichen. (DLR – RADIOFEUILLETON, 30.08.2011)

www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1542419/

An international consensus for medical leadership on alcohol
Cordelia Coltart,Ian Anderson,Benson Barh,Neil Dewhurst,John Donohoe,Andrej Dukat,Ian Gilmore,Padma Gunaratne,Virginia Hood,David Kershenobich,John Kolbe,Patrick Li,Raymond Liang,Anil Madaree,Bongani Mayosi,Kammant Phanthumchinda,Richard Thompson
The Lancet - 15 September 2011
DOI: 10.1016/S0140-6736(11)61461-X

www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(11)61461-X/fulltext

WHO. Global strategy to reduce harmful use of alcohol. (2010)

www.who.int/substance_abuse/activities/gsrhua/en/index.html

EUROPA UND DIE WELT

DIOGENIS - drug policy dialogue in Southeast Europe

www.diogenis.info/index.php

Portugal. Drug Policy in Portugal
A new report by the Open Society Foundations documents the benefits of decriminalizing drug use, including reduced drug dependence and HIV infection rates. Portugal's drug law reforms illustrate that doctors and social workers are better equipped to deal with drug dependence than police officers and criminal court judges. (OSI – Open Society Institute, August 2011)

www.soros.org/initiatives/drugpolicy/articles_publications/publications/drug-policy-in-portugal-20110829

PRÄVENTION

Köln. Leitbegriffe der Gesundheitsförderung
Glossar zu Konzepten, Strategien und Methoden in der Gesundheitsförderung. BZgA - Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, 2011)

www.leitbegriffe.bzga.de

Gesundheitsministerium will Mittel zur Aidsprävention kürzen. (aerzteblatt.de, 09.09.2011)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/47288/Gesundheitsministerium_will_Mittel_zur_Aidspraevention_kuerzen.htm

Berlin. Schwarzer Tag für Suchtprävention
Anlässlich der Verabschiedung des Glücksspielgesetzes durch die schwarz-gelbe Landesregierung in Schleswig-Holstein erklärt die zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion Angelika Graf. (SPD-Bundestagsfraktion AG Gesundheit, 14.09.2011)

www.spdfraktion.de/cnt/rs/rs_dok/0,,58111,00.html

BEGLEITKRANKHEITEN

Cannabiskonsum verändert Hirnstoffwechsel
Dank moderner Untersuchungsmethoden können die Auswirkungen des Cannabiskonsums auf den Hirnstoffwechsel heutzutage direkt am Menschen untersucht werden. Wofür früher noch Versuchstiere herhalten mussten, wurden in einer aktuellen Studie "echte" Kiffer herangezogen. Erstmals konnte am Menschen nachgewiesen werden, dass chronischer Cannabiskonsum die Zahl von Cannabinoid-Rezeptoren im Gehirn reduziert. (drugcom.de, 12.08.2011)

www.drugcom.de/aktuelles-aus-drogenforschung-und-drogenpolitik/

Ein Drittel aller Europäer mental erkrankt
Jährlich erleiden schätzungsweise 165 Millionen Einwohner der EU, das ist mehr als jeder dritte EU-Bürger, eine klinisch bedeutsame psychische Störung. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht von Forschern in European Neuropsychopharmacology (2011; 21: 655-679). (aerzteblatt.de, 05.09.2011; idw-online.de, 05.09.2011)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/47223/Ein_Drittel_aller_Europaeer_mental_erkrankt.htm
idw-online.de/de/news439084

USA. Results from the 2010
National Survey on Drug Use and Health:
Summary of National Findings

U.S. DEPARTMENT OF HEALTH AND HUMAN SERVICES
Substance Abuse and Mental Health Services Administration
Center for Behavioral Health Statistics and Quality, 2011

store.samhsa.gov/product/SMA11-4658
oas.samhsa.gov/NSDUH/2k10NSDUH/2k10Results.htm

Effects of smoking cannabis on lung function.
Lee MH, Hancox RJ.
Expert Rev Respir Med. 2011 Aug;5(4):537-47.
PMID: 21859273 [PubMed - in process]

www.expert-reviews.com/doi/abs/10.1586/ers.11.40

Berlin. Drogenbeauftragte: Gynäkologen sollen schwangere Mädchen vor Alkoholkonsums warnen
Schätzungsweise 10.000 Kinder mit einer Form der Fetalen Alkoholspektrum-Störung (FASD) werden in jedem Jahr in Deutschland geboren. Damit ist FASD die häufigste angeborene Behinderung in diesem Land. (aerzteblatt.de, 14.09.2011)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/47343/Drogenbeauftragte_Gynaekologen_sollen_schwangere_Maedchen_vor_Alkoholkonsums_warnen.htm

Durchbruch in der Erforschung chronischer Wunden - Ulmer Dermatologen entdecken, warum "offene Beine" nicht abheilen. (Universitätsklinikum Ulm, 15.09.2011)

idw-online.de/de/news440796

Cannabis, synthetic cannabinoids, and psychosis risk: What the evidence says
Current Psychiatry, Vol. 10, No. 9, 2011
Joseph M. Pierre,

www.currentpsychiatry.com/pdf/1009/1009CP_Pierre.pdf

Impact of cannabis use on thalamic volume in people at familial high risk of schizophrenia
Killian A. Welch, MD, MRCPsych
British Journal of Psychiatry
September 2011, Volume 199 Issue 3
Abstract

www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21903664

Herttua K, Martikainen P, Vahtera J, Kivimäki M, 2011
Living Alone and Alcohol-Related Mortality: A Population-Based Cohort Study from Finland.
PLoS Med 8(9): e1001094. doi:10.1371/journal.pmed.1001094

www.plosmedicine.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pmed.1001094

EUROPEAN JOURNAL OF CLINICAL PHARMACOLOGY
DOI: 10.1007/s00228-011-1122-4
PHARMACOEPIDEMIOLOGY AND PRESCRIPTION
Benzodiazepines and alcohol are associated with cases of fatal buprenorphine poisoning
Margareeta Häkkinen, Terhi Launiainen, Erkki Vuori und Ilkka Ojanperä
Abstract

www.springerlink.com/content/t526h7322v789t35/

Co-occurring amphetamine use and associated medical and psychiatric comorbidity among opioid-dependent adults: results from the Clinical Trials Network.
Pilowsky DJ, Wu LT, Burchett B, Blazer DG, Woody GE, Ling W.
Subst Abuse Rehabil. 2011 Jan 1;2:133-144.
PMID: 21886430 [PubMed]

www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3163455

Off-Label Atypical Use: Few Benefits, Serious Adverse Effects
Off-label use of atypical antipsychotics may do more harm than good, a new meta-analysis suggests. (Medscape Medical News, 27.09.2011)

www.medscape.com/viewarticle/750527

TUBERKULOSE

Dowdy DW, Steingart KR, Pai M, 2011 Serological Testing Versus Other Strategies for Diagnosis of Active Tuberculosis in India: A Cost-Effectiveness Analysis. PLoS Med 8(8): e1001074. doi:10.1371/journal.pmed.1001074

www.plosmedicine.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pmed.1001074

Steingart KR, Flores LL, Dendukuri N, Schiller I, Laal S, et al. 2011
Commercial Serological Tests for the Diagnosis of Active Pulmonary and Extrapulmonary Tuberculosis: An Updated Systematic Review and Meta-Analysis.
PLoS Med 8(8): e1001062. doi:10.1371/journal.pmed.1001062

www.plosmedicine.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pmed.1001062

WHO warnt vor Zunahme von Tuberkulose-Fällen in Westeuropa
Das Regionalbüro Europa der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen Aktionsplan gegen die multiresistente Tuberkulose vorgestellt. In den nächsten Jahren sollen vor allem in den osteuropäischen Ländern 127.000 Menschen behandelt werden. Die Kosten von 5 Milliarden US-Dollar soll der Global Fund to Fight AIDS, Tuberculosis and Malaria übernehmen. (aerzteblatt.de, 14.09.2011)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/47347/WHO_warnt_vor_Zunahme_von_Tuberkulose-Faellen_in_Westeuropa.htm

SCHMERZBEHANDLUNG

A World of Pain
More than half the countries in the world have little to no access to pain medications, the result of bureaucratic hurdles and the chilling effect of the global war on drugs. We traveled to India, Ukraine and Uganda to put a human face on just some of the millions of patients around the globe forced to suffer long-term illnesses in excruciating pain. (The Pain Project, University of British Columbia, Canada, Graduate School of Journalism, September 2011)

www.internationalreporting.org/pain/

President of the International Narcotics Control Board addresses the General Assembly High-level Meeting on Non-communicable Diseases
Today in New York at the General Assembly High-level Meeting on Non-communicable Diseases, the President of the International Narcotics Control Board (INCB) emphasized that millions of people around the world are afflicted by mental illnesses, which are non-communicable diseases and which include substance use disorders. Substance abuse requires prevention and treatment and is a contributing factor to some other non-communicable diseases.
Addressing the Roundtable on strengthening national capacities and policies, the President of the Board, Professor Hamid Ghodse, highlighted the importance of the availability of internationally controlled drugs in the treatment of non-communicable diseases and for the relief of associated pain. (UN Information Service, UNIS/NAR/1119, 20.09.2011)

www.unis.unvienna.org/unis/pressrels/2011/unisnar1119.html

HEPATITIS

HIV and hepatitis C survival in used syringes
A description of the experiments done at Yale university to find out how long hepatitis C could survive in syringes. (AHRN, 04.09.2011)

new.ahrn.net/wp-content/uploads/2011/09/vlcsnap-2011-09-04-13h14m11s301.png

Hepatology. 2011 Sep 2. doi: 10.1002/hep.24656. [Epub ahead of print]
The cost-effectiveness of HCV antiviral treatment for injecting drug user populations.
Martin NK, Vickerman P, Miners A, Foster GR, Hutchinson SJ, Goldberg DJ, Hickman M
Abstract

www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21898506

Bull RA, Luciani F, McElroy K, Gaudieri S, Pham ST, et al. (2011) Sequential Bottlenecks Drive Viral Evolution in Early Acute Hepatitis C Virus Infection. PLoS Pathog 7(9): e1002243. doi:10.1371/journal.ppat.1002243

www.plospathogens.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.ppat.1002243

Hepatitis C: Neuer Wirkstoff verkürzt Therapiedauer
Die derzeitige Standardtherapie der Hepatitis C mit einem Peginterferon plus Ribavirin ist bei dem in Europa überwiegenden Genotyp 1 auch nach 48 Wochen nur bei jedem zweiten Patienten erfolgreich. Von der Einführung von Protease-Inhibitoren wird eine deutliche Verbesserung erwartet. Eine randomisierte klinische Studie im New England Journal of Medicine (2011; 365: 1014-24) zeigt, dass auch die Therapiedauer verkürzt werden könnte. (aerzteblatt.de, 15.09.2011)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/47364/Hepatitis_C_Neuer_Wirkstoff_verkuerzt_Therapiedauer.htm

J Hepatol. 2011 Aug 9.
Realize the advance in HCV treatment, but remain cautious.
Asselah T.
Abstract

www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21835142

Gastroenterology. 2011 Sep 14.
Efficacy of the Protease Inhibitor BI 201335, Polymerase Inhibitor BI 207127, and Ribavirin in Patients with Chronic HCV infection.
Zeuzem S, Asselah T, Angus P et al.
Abstract

www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21925126

Incivo® (Telaprevir) - neue Therapieoption bei Hepatitis C zugelassen
Janssen gab heute bekannt, dass die europäische Zulassungsbehörde EMA für den oralen HCV-Proteasehemmer Telaprevir (Incivo®) die Zulassung erteilt hat. (presseportal.de, 21.09.2011)

www.presseportal.de/pm/16998/2116185/incivo-telaprevir-neue-therapieoption-bei-hepatitis-c-zugelassen-mit-bild

HIV

Eurosurveillance, Volume 16, Issue 36, 08 September 2011
MAPPING HIV-RELATED BEHAVIOURAL SURVEILLANCE AMONG INJECTING DRUG USERS IN EUROPE, 2008
V Hope, A Jeannin, B Spencer, J P Gervasoni, M J van de Laar, F Dubois-Arber, the ECDC HIV and STI Behavioural Surveillance Mapping Group

www.eurosurveillance.org/ViewArticle.aspx

Eurosurveillance, Volume 16, Issue 36, 08 September 2011
HIV-1 OUTBREAK AMONG INJECTING DRUG USERS IN GREECE, 2011: A PRELIMINARY REPORT
D Paraskevis, G Nikolopoulos, C Tsiara, D Paraskeva, A Antoniadou, M Lazanas, P Gargalianos, M Psychogiou, M Malliori, J Kremastinou, A Hatzakis

www.eurosurveillance.org/ViewArticle.aspx

Den Haag. The Netherlands launches the world's biggest HIV program aimed at gay men, drug users and sex workers. (GNP, 18.08.2011)

www.gnpplus.net/en/news-and-events/key-events/aids2010/news-releases/1737-the-netherlands-launches-the-worlds-biggest-hivaids-program-aimed-at-gay-men-drug-users-and-sex-workers

Thailand. HIV rate among drug users sparks concern. (Bangkok Post, 07.09.2011)

www.bangkokpost.com/news/local/255329/hiv-rate-among-drug-users-sparks-concern

Research
Prevalence and correlates of HIV, syphilis, and hepatitis B and C infection and harm reduction program use among male injecting drug users in Kabul, Afghanistan: A cross-sectional assessment
Todd CS, Nasir A, Stanekzai M, Fiekert K, Rasuli M, Vlahov D, Strathdee SA
Harm Reduction Journal 2011, 8:22 (25 August 2011)

www.harmreductionjournal.com/content/8/1/22

Correlates of obsessive-compulsive disorder in a sample of HIV-positive, methamphetamine-using men who have sex with men.
Semple SJ, Strathdee SA, Zians J, McQuaid J, Patterson TL.
AIDS Behav. 2011 Aug;15(6):1153-60.
PMID: 20532606 [PubMed - indexed for MEDLINE]

www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2978745

SUBSTANZEN (verschiedene)

Tarnen und täuschen!
Neue Drogen - neue Vertriebswege – neue Gefahren?! - "Research Chemicals" (RC) und "Legal-Highs". (partypack.de, Drogenhilfe Köln, 2011)

www.partypack.de/Research-Chemicals.145.0.html

Research Chemicals – eine Zusammenstellung und ein Faltblatt von Mindzone, 2011

mindzone.info/drogen/research-chemicals/
www.mindzone.info/_pdf/infomaterial/Flyer-ResearchChemicals-Mindzone.pdf

J Pharmacol Exp Ther. 2011 Aug 2. [Epub ahead of print]
4-Methylmethcathinone(mephedrone): neuropharmacological effects of a designer stimulant of abuse.
Hadlock GC, Webb KM, McFadden LM, Chu PW, Ellis JD, Allen SC, Andrenyak DM, Vieira-Brock PL, German CL, Conrad KM, Hoonakker AJ, Gibb JW, Wilkins DG, Hanson GR, Fleckenstein AE.

jpet.aspetjournals.org/content/early/2011/08/02/jpet.111.184119.long

The Substance – Albert Hofmann's LSD
Schweiz 2011, 35 mm - Couleurs et noir et blanc 90', o.v. German/English
Trailer

www.pardolive.ch/programme/film.html

Großbritannien. Advisory Council on the Misuse of Drugs - Consideration of the naphthylpyrovalerone analogues and related compounds. (The National Archive, 07.07.2010)

webarchive.nationalarchives.gov.uk/+/http://www.homeoffice.gov.uk/publications/alcohol-drugs/drugs/acmd1/naphyrone-report/

USA / Großbritannien. Chemical shortage hampers 'legal high' work - Identification of suspect substances depends on reference materials that are in short supply. (Nature, 31.08.2001)

www.nature.com/news/2011/110831/full/news.2011.513.html

Niederlande. One in three cannabis users smoke joints (almost) daily
Cannabis use among young people and school-goers is on the decline, but treatment demand continues to rise. This is the conclusion of the 2010 Annual Report of the National Drug Monitor (NDM).
The rise in demand for treatment and in the number of incidents involving GHB indicate the growing popularity of this substance. 0.4% of the general population had used GHB in the past year. This makes the substance as popular as amphetamine, but less popular than ecstasy, which is used three times as much. Ecstasy use in the Netherlands is above the European average. The NDM Annual Report also reveals that the number of hard drug-related crimes registered with the police and the courts has declined, while soft drug-related offences occur relatively more often. (Trimbos instituut, 23.08.2011)

www.trimbos.org/news/trimbos-news/one-in-three-cannabis-users-smoke-joints-almost-daily

Großbritannien. Club drug clinic opens its doors
NHS takes 70 referrals to treatment centre for new generation of designer drugs before its official launch. (The Guardian, UK, 26.09.2011)

www.guardian.co.uk/society/2011/sep/26/club-drug-clinic-launch

Koffein. Kaffeetrinkerinnen werden seltener depressiv
Schützt Koffein vor Depressionen? Ein zunehmender Kaffeekonsum war in der Nurses Health Study in den Archives of Internal Medicine (2011; 171: 1571-1578) mit einem verminderten Risiko auf eine Erkrankung assoziiert. Wie immer bei prospektiven Beobachtungsstudien lassen sich keine therapeutischen Schlussfolgerungen ziehen.
Koffein ist zweifellos die weltweit am häufigsten konsumierte psychoaktive Substanz. Ob sie allerdings langfristig das Gemüt von Patienten mit Depressionen aufhellen kann, ist offen. Therapiestudien wurden niemals durchgeführt und auch Ergebnisse aus prospektiven Beobachtungsstudien sind rar. (aerzteblatt.de, 27.09.2011)

www.aerzteblatt.de//v4/news/news.asp

ALKOHOL

Sachstand Antabus (Evangelisches Krankenhaus Bielefeld, 15.07.2011):

www.cra-kongress.de/fileadmin/Antabus/Antabus_Sachstand_20110715.pdf

Aktuelle Informationen zu Disulfiram (Antabus ®). (VGP – Verein für gemeindeorienierte Psychotherapie e.V., 24.08.2011)

www.cra-kongress.de/netzwerke/diskussion-zulassung-antabus/

Is Controlled Drinking an Acceptable Goal in the Treatment of Alcohol Dependence? A Survey of French Alcohol Specialists
A. Luquiens; M. Reynaud; H.J. Aubin
Alcohol and Alcoholism. 2011;46(5):586-591.

www.medscape.com/viewarticle/748747

AMPHETAMINE

Wien. UNODC: Amphetamine-type stimulants ranked world's second most used drug after cannabis
A new report released today by the United Nations Office on Drugs and Crime (UNODC) ranks amphetamine-type stimulants (ATS) such as ecstasy and methamphetamine as the world's second most widely used type of drug after cannabis. (UNODC, 13.09.2011)

www.unodc.org/unodc/en/press/releases/2011/September/unodc-amphetamine-type-stimulants-ranked-worlds-second-most-used-drug-after-cannabis.html

amphetamines and ecstasy
2011 Global ATS Assessment
UNODC, 2011
United Nations Publication, Sales No. E.11.XI.13, e-ISBN: 978-92-1-055038-3

www.unodc.org/documents/ATS/ATS_Global_Assessment_2011.pdf

Uno-Bericht: Geschäft mit Aufputschmitteln boomt. (spiegel.de, 13.09.2011)

www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,786047,00.html

CANNABIS

Effects of endocannabinoid system modulation on cognitive and emotional behavior.
Zanettini C, Panlilio LV, Alicki M, Goldberg SR, Haller J, Yasar S.
Front Behav Neurosci. 2011;5:57. Epub 2011 Sep 13.
PMID: 21949506 [PubMed - in process]

www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21949506

CANNABIS ALS MEDIZIN

Cannabis als Schmerzmittel?
Fertigarzneimittel auf Cannabis-Basis können in Deutschland ab sofort zugelassen werden. Ein erstes Präparat, das Multiple-Sklerose-Patienten Linderung verschafft, ist seit Juli 2011 erhältlich. (apotheken-umschau.de, 05.09.2011)

www.apotheken-umschau.de/Schmerz/Cannabis-als-Schmerzmittel-117717.html

Tagungsband 6. IACM-Kongresses zu Cannabinoiden in der Medizin2011.

www.cannabis-med.org/meeting/Bonn2011/abstractbook.pdf
www.bonn2011.org

KOKA / KOKAIN

Brasilien. Die neue Superdroge "Oxi" auf Siegeszug durch Brasilien. (dradio.de, 07.09.2011)

www.dradio.de/dkultur/sendungen/weltzeit/1548619/

Snow Control, an RCT protocol for a web-based self-help therapy to reduce cocaine consumption in problematic cocaine users.
Schaub M, Sullivan R, Stark L.
BMC Psychiatry. 2011 Sep 25;11(1):153. [Epub ahead of print]
PMID: 21943294 [PubMed - as supplied by publisher]

www.biomedcentral.com/1471-244X/11/153

NIKOTIN

The smoking athlete is likely to be stubbed out by nicotine sanctions
The World Anti-Doping Agency believes smokeless tobacco is being used in various sports to enhance performance. (Guardian, UK, 21.09.2011)

www.guardian.co.uk/sport/blog/2011/sep/21/doping-nicotine-drugs-wada-sport

Use and Perceived Helpfulness of Smoking Cessation Methods
Results From a Population Survey of Recent Quitters
Wai Tak Hung; Sally M Dunlop; Donna Perez; Trish Cotter
Posted: 09/22/2011; BMC Public Health. 2011;11(592

www.medscape.com/viewarticle/749694

Current Psychiatry, Vol. 10, No. 08 / August 2011
Strategies to help patients break the chains of tobacco addiction
Evidence-based treatments can help patients quit despite psychiatric illness
Jaimee L. Heffner, Robert M. Anthenelli

www.currentpsychiatry.com/article_pages.asp

Tabex: Ostblock-Tabak­entwöhnung besteht klinische Prüfung
Cytisin, ein Alkaloid aus dem gemeinen Goldregen (Cytisus laburnum L), war als Tabex im Ostblock ein beliebtes Raucherentwöhnungsmittel. Eine randomisierte Studie im New England Journal of Medicine (2011; 365: 1193-1200) bescheinigt ihm jetzt erstmals vor dem Hintergrund westlicher Standards eine gute Wirkung. Anwender müssen aber gastrointestinale Nebenwirkungen ertragen. (aerzteblatt.de, 29.09.2011)

www.aerzteblatt.de/v4/news/letterlink.asp

Research
Randomized, placebo-controlled, double-blind trial of Swedish snus for smoking reduction and cessation
Joksic G, Spasojevic-Tisma V, Antic R, Nilsson R, Rutqvist LE
Harm Reduction Journal 2011, 8:25 (13 September 2011)

www.harmreductionjournal.com/content/8/1/25/abstract

OPIATE / OPIOIDE

München. Empfehlungen zur Verordnung von Fentanylpflastern
(BAS – Bayerische Akademie für Suchtfragen, Stand August 2010)

www.bas-muenchen.de/fileadmin/documents/pdf/Publikationen/BAS_Empfehlungen_Verordnung_Fentanylpflaster_EV.pdf

München. Empfehlungen zum Umgang mit gebrauchten Fentanylpflastern.
(BAS – Bayerische Akademie für Suchtfragen, Stand August 2010)

www.bas-muenchen.de/fileadmin/documents/pdf/Publikationen/BAS_Empfehlungen_Umgang_mit_gebrauchten_Fentanylpflastern_EV.pdf

SUBSTITUTION ALLGEMEIN

Dr. Ingo Ilja Michels, Bibigul Aubakirova, Bolotkan Sydykanov
Report on the joint US CDC/ GIZ PPP Study Visit to China on MMT from 28 August – 6 September 2011

Anlage: I.Michels_study-visit_China_2011.pdf

Ann Gen Psychiatry. 2011 May 15;10(1):17. [Epub ahead of print]
Do methadone and buprenorphine have the same impact on psychopathological symptoms of heroin addicts?
Maremmani AG, Rovai L, Pani PP, Pacini M, Lamanna F, Rugani F, Schiavi E, Dell'osso L, Maremmani I.

www.annals-general-psychiatry.com/content/10/1/17

BMC Psychiatry. 2011 May 19;11(1):90. [Epub ahead of print]
Benzodiazepine Use and Misuse among Patients in a Methadone Program.
Chen KW, Berger CC, Forde DP, D'Adamo C, Weintraub E, Gandhi D.

www.biomedcentral.com/1471-244X/11/90

Österreich. Konsensus-Statement "Substitutionsgestützte Behandlung Opioidabhängiger"
Erstellt von der Österreichischen Gesellschaft für arzneimittelgestützte Behandlung von Suchtkrankheit (ÖGABS): Hans Haltmayer, Gerhard Rechberger, Peter Skriboth, Alfred Springer und Wolfgang Werner unter Mitarbeit von Martin Tauss (2009)
Suchtmed 11 (6) 281 – 297 (2009)

cms.arztnoe.at/cms/dokumente/1005928_244954/bb610587/konsensus_statement.pdf

Dortmund. Senioren wollen keine Methadon-Ausgabe vor der Tür
Die Bewohner des Altenheims Christinenstift am Eisenmarkt sind aufgebracht. Dass die Methadonausgabe des Gesundheitsamtes ab diesem Samstag direkt vor ihrer Haustür liegt, stößt vielen Bewohnern übel auf. (recklinghaeuser-zeitung.de, 31.08.2011)

www.recklinghaeuser-zeitung.de/nachrichten/region/dortmund/Senioren-wollen-keine-Methadon-Ausgabe-vor-der-Tuer;art1330,545258

Koblenz. Neue Methadonpraxis hat viele Patienten. (rhein-zeitung.de, 01.09.2011)

www.rhein-zeitung.de/regionales/koblenz_artikel,-Neue-Methadonpraxis-hat-viele-Patienten-_arid,299308.html

Koblenz. Methadonpraxis ist mehr als nur Medizin. (rhein-zeitung.de, 01.09.2011)

www.rhein-zeitung.de/regionales/koblenz_artikel,-Methadonpraxis-ist-mehr-als-nur-Medizin-_arid,299314.html

Heilbronn. Die Drogenszene in Heilbronn
In der Nähe der Bahnhofstraße in Heilbronn wird mit dem Heroin-Ersatzstoff Methadon gehandelt. Drogensüchtige nehmen den Stoff hinter Häusern, im Experimenta-Parkhaus und unter Brücken ein, mehr oder weniger sichtbar vor den Augen von Passanten und Anwohnern. Einer von ihnen hat in einem anonymen Brief an die Redaktion der Heilbronner Stimme auch schon den Schuldigen für diese Zustände ausgemacht: die Bahnhof-Apotheke, wo die Rauschgiftsüchtigen das Methadon auf ärztliches Rezept beziehen. (stimmt.de, webreporter, 13.09.2011)

www.stimmt.de/news/webreporter/vorort/2011/september/art3388,27476

Australien. Methadone access woes cause despair. (Sidney Morning Herald, 19.09.2011)

www.smh.com.au/nsw/methadone-access-woes-cause-despair-20110918-1kfv0.html

Patient and clinician's ratings of improvement in methadone-maintained patients: Differing perspectives?
Cobos J.
Harm Reduct J. 2011 Aug 26;8(1):23.
PMID: 21871064 Trujols J, Siñol N, Iraurgi I, Batlle F, Guàrdia J, Pérez de Los
[PubMed - in process]

www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21871064

BREMEN – KINDESWOHL UND SUBSTITUTION
Bremen. ANGEBLICH "CLEANE" ELTERN - Wieder Drogenspuren auf Kinderköpfen
Die Sozialbehörde hat die Haarproben von 28 weiteren Kindern untersuchen lassen. 13 Kinder wurden in diesem Jahr abhängigen Eltern weggenommen. (taz Bremen, 08.09.2011; open-report.de, 08.09.2011; aerzteblatt.de, 09.09.2011)

www.taz.de/1/sonstiges/tip/
www.open-report.de/artikel/Bremer+Test+belegt+erneut+Drogenspuren+in+Kinderhaaren/134941.html
www.aerzteblatt.de/nachrichten/47284/Bremer_Test_belegt_erneut_Drogenspuren_in_Kinderhaaren.htm

Bremen. "Wir werden auch künftig Drogen finden"
Seit der vergangenen Woche liegen die Ergebnisse der zweiten großen Reihe von Haaranalysen bei Kindern vor. In 21 Proben fanden die Wissenschaftler Spuren von Drogen. Sozial-Staatsrat Horst Frehe sprach mit Matthias Lüdecke über die Ergebnisse - und wie er sie bewertet. (weser-kurier.de, 14.09.2011)

www.weser-kurier.de/Artikel/Bremen/Politik/446098/%22Wir-werden-auch-kuenftig-Drogen-finden%22.html

Bremen. Debatte um Bremer Drogenpolitik - Methadon-Programm auf dem Prüfstand. (radiobremen.de, 16.09.2011)

www.radiobremen.de/politik/themen/drogen/methadonprogramm102.html

Bremen. Methadon-Therapie verbessern
In fünf Arbeitsgruppen wird unter anderem geprüft, wie in Familien mit Methadon-Patienten das Kindeswohl besser geschützt werden kann. Manfred Adryan von der AOK arbeitet in einer dieser Gruppen. Im Radio-Bremen-Interview berichtet er, wie die Methadon-Vergabe verbessert werden kann. (radiobremen.de, 15.09.2011, 3:51 Minuten)

213.71.18.104/video29466-popup.html

BUPRENORPHIN

USA. Small Rhode Island Study Finds IDUs More Likely to Use Diverted Buprenorphine/Naloxone to Self-Medicate; Non-IDUs More Likely to Use to Get High. (atforum.com, 29.08.2011)

atforum.com/news/small-rhode-island-study-finds-idus-more-likely-to-use-diverted-buprenorphinenaloxone-to-self-medicate-non-idus-more-likely-to-use-to-get-high/

USA. Buprenorphine Availability, Diversion, and Misuse: Cesar Fax, Vol. 20, Issue 34, 12.09.2011

www.cesar.umd.edu/cesar/cesarfax.asp.

USA. The Physicians' Clinical Support System for Buprenorphine (PCSS-B)

www.pcssb.org

DIAMORPHIN

Schweiz. Die Heroingestützte Behandlung mit Diacetylmorphin (HeGeBe) in den Jahren 2009/2010
Eidgenössisches Departement des Innern, Bundesamt für Gesundheit
Nationale Präventionsprogramme, Juni 2011

www.bag.admin.ch/themen/drogen/00042/00629/00798/01191/index.html?

Hamburg. Heroin auf Rezept
Zum Doktor statt zum Dealer: In der Suchtambulanz Altona bekommen Drogenabhängige seit einem Jahr nicht nur Drogenersatzstoffe wie Methadon, sondern auch reines Heroin. Das wirkt auf den ersten Blick befremdlich. Aber das Programm hilft den Süchtigen. (hinzundkunzt, 02.09.2011)

www.hinzundkunzt.de/das-thema/heroin-auf-rezept/

Norwegen. Norway drugs panel says no to heroin scheme
A research panel has rejected proposals to provide drug addicts with free heroin to try to end dependence. (The Foreigner, Norwegen, 03.09.2011)

theforeigner.no/pages/news-in-brief/norway-drugs-panel-says-no-to-heroin-scheme/

Hamburg. Diamorphinbehandlung - Ein Bericht von Dr. Karin Bonorden-Kleij
(in: Qualität und Sicherstellung – Versorgungsqualität in der ambulanten Medizin, Jahresbericht der KV Hamburg 2010, S.30-32)

www.kvhh.net/media/public/db/media/1/2009/10/69/kvh_qualitaetsbericht_2010_v7_20.07.2011_druckfinal.pdf

METHADON

Addict Behav. 2011 Aug 25. [Epub ahead of print]
Premature ejaculation and other sexual dysfunctions in opiate dependent men receiving methadone substitution treatment.
Chekuri V, Gerber D, Brodie A, Krishnadas R.
Abstract

www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21920671

RETARDIERTE MORPHINE / SUBSTITOL

Drug Alcohol Rev. 2011 Sep 15. doi: 10.1111/j.1465-3362.2011.00353.x. [Epub ahead of print]
After the randomised injectable opiate treatment trial: Post-trial investigation of slow-release oral morphine as an alternative opiate maintenance medication.
Bond AJ, Reed KD, Beavan P, Strang J.
Abstract

www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21919979

GENDER

Sun Q, Townsend MK, Okereke OI, Rimm EB, Hu FB, et al. 2011
Alcohol Consumption at Midlife and Successful Ageing in Women: A Prospective Cohort Analysis in the Nurses' Health Study.
PLoS Med 8(9): e1001090. doi:10.1371/journal.pmed.1001090

www.plosmedicine.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pmed.1001090

FORT- UND WEITERBILDUNG, KONGRESSTERMINE

Fortbildungs- und Kongresskalender von deutschen und ausländischen Organisationen finden Sie im SUCHTPORTAL der DGS-Homepage.

Kongresse 2011, an denen die DGS beteiligt ist: siehe Rubrik DGS – Deutsche Gesellschaft für Suchtmedizin am Anfang des Rundbriefs.

Münster/Westfalen. Neuer Zertifikatskurs "Psychosoziale Betreuung Substituierter"
Die LWL-Koordinationsstelle Sucht (LWL-KS) bietet einen neu entwickelten Zertifikatskurs "Fachkunde Psychosoziale Betreuung Substituierter" an. Der erste Seminarblock findet statt vom 21. bis 23. November 2011 im Jugendgästehaus Aasee in Münster. Die beiden nächsten Blöcke sind dann vom 26. bis 28. Januar und 29. bis 31. März des nächsten Jahres.
Sie finden eine ausführliche Broschüre zur Konzeption des Zertifikatskurses "Psychosoziale Betreuung Substituierter" auf der Internetseite des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe:

www.lwl.org/LWL/Jugend/lwl_ks/Bildungsangebote/Weiterbildungen/zertifikatskurs-psychosoziale-betreuung-substituierter

Anmeldewünsche richten Sie an Alexandra Vogelsang (Tel.: 0251 591-3838). alexandra.vogelsang@lwl.org
Inhaltliche Auskünfte erteilt Ihnen Doris Sarrazin (Tel.: 0251 591-5481). doris.sarrazin@lwl.org

II. International Congress on Dual Disorders, Barcelona, 5.-8.10.2011

www.patologiadual.es/cipd2011/

Bremen. 8. Deutscher Reha-Tag "Hilfe, Sucht! Informationen zur Suchthilfe", 06.10.2011

www.gesundheitliche-chancengleichheit.de/service/termine/

Marseille. 1st European Harm Reduction Network conference Marseille, France - October 6th-7th 2011

www.eurohrn.eu

Münster/Westfalen. 6. Kooperationstag Sucht und Drogen. Thema: "Sucht und Armut", 12.10.2011 beim LWL in Münster
Veranstalter: Ärztekammern Nordrhein und Westfalen-Lippe, Apothekerkammern Nordrhein und Westfalen-Lippe, Landschaftsverbände Westfalen-Lippe und Rheinland, Landeskoordinierungsstelle Suchtvorbeugung NRW(Ginko Stiftung für Prävention), Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege, Landeskoordinierungsstelle Integration NRW sowie Landesfachstelle Glücksspielsucht NRW.

www.aknr.de/downloads/aktionen/ProgrammKooperationstagSuchtundDrogen2011.pdf

Schweiz. DOPING IM ALLTAG: (NEBEN-)WIRKUNG UNSERER LEISTUNGSGESELLSCHAFT? (GEÄNDERTER TERMIN!!!)
Vorankündigung zum ganztägigen nationalen Kongress von Sucht Info Schweiz. Der Kongress findet am 8.November 2011 in deutscher und französischer Sprache im Hotel National in Bern statt.

www.sucht-info.ch/de/aktuell/article/doping-im-alltag-neben-wirkung-unserer-leistungsgesellschaft/?

51. DHS-Fachkonferenz SUCHT 2011
14.-16. November 2011 in Hamburg
"Suchthilfe und Suchtpolitik International – Was haben wir von Europa und Europa von uns?"

www.dhs.de/fileadmin/user_upload/pdf/Veranstaltungen/Fachkonferenz_2010/11-03-23_Ankuendigungstext.pdf

HEALTH.RIGHT.NOW! HIV Prevention without Barriers
High Level and Experts Conference, Berlin 21.11.2011
Veranstalter: BMZ und BMG

www.bmz.de/en/zentrales_downloadarchiv/Presse/Termine/Programm_HRN_en_110909.pdf

Berlin. Der DGPPN-Kongress vom 23. Bis 26.11.2011 steht unter dem Motto "Personalisierte Psychiatrie und Psychotherapie".

www.dgppn.de/dgppn-kongress2011.html

Dortmund. Einführung in das Arbeitsfeld der Suchthilfe
Qualifizierung für Fachkräfte, die in ihrem Arbeitsbereich mit dem Thema Sucht und Abhängigkeitserkrankungen konfrontiert werden
Eine Veranstaltung des Paritätischen Bildungswerks NRW. 16.-17.01.2012

bildung.paritaet-nrw.org/tclasen/bildungpbw/content/e331/e513/e3140/Infobroschre_211216_EinfhrungindasArbeitsfeldderSuchthilfe.pdf

6. Europäische Konferenz zur Gesundheitsförderung in Haft
Jahrestagung der Konferenz Schweizerische Gefängnisärzte
Jahrestagung des Forums der Gesundheitsdienste des Schweizerischen Justizvollzugs
1. bis 3. Februar 2012 in Genf/Schweiz

www.gesundinhaft.eu

Vorankündigung Fachtagung Glücksspielsucht
Das Institut für interdisziplinäre Sucht- und Drogenforschung (ISD), Zentrum für Interdisziplinäre Suchtforschung der Universität Hamburg (ZIS), Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) werden am 2. Und 3. Februar 2012 in Hamburg eine Fachtagung zum Thema "Die Glücksspielsucht-Forschung der Bundesländer – wissenschaftliche Erkenntnisse für Prävention, Hilfe und Politik" durchführen. Die Bundesländer haben in den letzten vier Jahren in erheblichem Umfang die Glücksspielsucht-Forschung in Deutschland gefördert. Das Ergebnis sind vielfältige Forschungsaktivitäten, die von epidemiologischen Erhebungen bis hin zur Evaluation konkreter Präventionsmaßnahmen reichen.

Wir möchten Ihnen auf der Tagung eine Vielzahl von Projekten vorstellen und mit Ihnen die Ergebnisse in Hinblick auf ihre möglichen Konsequenzen für Prävention, Hilfe und Politik diskutieren.

Die Referenten/innen sind: T. Baumgärtner, T. Becker, I. Fiedler, S. Giralt, T. Hayer, J. Kalke, C. Kirschner, L. Kraus, T. Lemenager, G. Meyer, C. Mörsen, M. Morgenstern, Kai W. Müller, H.-J. Rumpf, M. Tsarouha, H. Zurhold, A.-C. Wilcke, K. Wölfling.

Das vollständige Programmheft wird Ende September 2011 vorliegen. Informationen erhalten Sie im Kongressbüro; Voranmeldungen sind möglich (kongress@isd-hamburg.de).

HARM REDUCTION

Niederlande. 10% shooters: the transition of drug use in Holland from injecting to smoking. (ExchangeSupplies, 23.08.2011

www.youtube.com/watch

Global. It's International Overdose Awareness Day. (stopthedrugwar.org, 31.08.2011)

stopthedrugwar.org/speakeasy/2011/aug/31/its_international_overdose_aware

USA. Progress seen in fight on heroin - Deaths decline after overdose drug distributed. (Boston Globe, 31.08.2011)

articles.boston.com/2011-08-31/news/29949874_1_narcan-overdose-deaths-addicts

Indien. Govt to take 'reduction', not abstinence', route on drugs
From advising abstinence, the government is moving to "harm reduction" in its battle against drug abuse. The focus of this new policy, drafted in the light of a growing problem, is "reducing the harm caused by smoking, snorting or consuming drugs orally or (by) injection". (Indian Express, 05.09.2011)

www.indianexpress.com/news/govt-to-take-reduction-not-abstinence-route-on-drugs/841749/

Thailand. Reducing Drug-Related Harm in Thailand
Evidence and Recommendations from the Mitsampan Community Research Project Report prepared by the Urban Health Research Initiative of the British Columbia Centre for Excellence in HIV/AIDS and Thai AIDS Treatment Action Group (TTAG). (September 2011)

uhri.cfenet.ubc.ca/images/Documents/mitsampan2011-eng.pdf

USA. Kits Using Naloxone Revive Addicts After Opiate Overdose
Next to car crashes, opiate overdoses are the leading cause of accidental death in the United States. In Europe, a lethal overdose occurs every hour. (New York Times, 26.09.2011)

www.nytimes.com/2011/09/27/health/27overdose.html

'The Voice of Harm Reduction' (Overdose Edition). (Eurasian Harm Reduction Network, 29.09.2011)

www.harm-reduction.org/news/2242-ehrn-presents-its-rebranded-newsletter-the-voice-of-harm-reduction-overdose-edition-september-2011.html

GESUNDHEITSRÄUME – SUPERVISED INJECTION FACILITIES – NEEDLE SYRINGE EXCHANGE SERVICES

Mönchengladbach. Sorgen um Tellmann-Platz
Rheydts Bezirksvorsteher Karl Sasserath (Grüne) stößt eine Diskussion um die Junkie-Szene an und fordert einen Drogenkonsumraum. (wz-newsline.de, 21.09.2011)

www.wz-newsline.de/lokales/moenchengladbach/sorgen-um-tellmann-platz-1.772309

Kanada. Canada: Court Saves Drug Injection Center from Shutdown
An effort by the Conservative government to close the only center in North America where addicts may legally inject drugs was thwarted by the country's Supreme Court in a unanimous decision released Friday. (New York Times, 30.09.2011)

www.nytimes.com/2011/10/01/world/americas/canada-court-saves-drug-injection-center-from-shutdown.html

INTERNATIONALES – WAR ON DRUGS

Count the Costs of the War on Drugs! (Sub: Eng, Spa; HunCivLibUnion, 06.8.2011, Video 1:41)

www.youtube.com/watch

Long Version (7:55)

www.youtube.com/watch!

Presidential Memorandum - Major Illicit Drug Transit
Presidential Determination on Major Illicit Drug Transit or Major Illicit Drug Producing Countries for Fiscal Year 2012. (White House, USA, 15.09.2011)

www.whitehouse.gov/the-press-office/2011/09/15/presidential-memorandum-major-illicit-drug-transit

EUROPA

DEUTSCHLAND

DROGENFAHNDER UND CANNABISBAUERN - Wie Hasch nach Deutschland kommt. (taz.de, 24.09.2011)

https://taz.de/Drogenfahnder-und-Cannabisbauern/!78643/

ITALIEN

"Die Mafia wäscht hier enorme Geldsummen"
Italienischer Staatsanwalt fordert bessere Anti-Mafia-Kooperation Europas Nicola Gratter im Gespräch mit Burkhard Birke
Der Oberstaatsanwalt im italienischen Reggio di Calabria, Nicola Gratteri, hat eine bessere europäische Kooperation zur Bekämpfung der Mafia gefordert. Die gigantische Geldwäsche der 'Ndrangheta, die den Kokainhandel Europas beherrsche, stelle letztlich eine Gefahr für die Demokratie dar. (dradio.de, 10.09.2011)

www.dradio.de/dkultur/sendungen/tacheles/1549649/

BULGARIEN

Marihuana statt Tomaten
Der illegale Anbau von Marihuana in Bulgarien boomt. Cannabis wird auf Balkonen und in Hinterhöfen angebaut. Selbst Rentner machen mit. Marihuana wird als "Rentenaufbesserung" in Südbulgarien immer populärer. (Fokus Südosteuropa, 02.09.2011)

www.dw-world.de/dw/article/0,,6609179,00.html

ASIEN

Die Seidenstraße - Drogenhighway nach Europa. (WDR Weltweit, 09.11.2010, Video)

www.youtube.com/watch
www.youtube.com/watch
www.youtube.com/watch

AFGHANISTAN

Russia calls for anti-drug agency
Representatives of anti-drug committees from Russia, Tajikistan, Afghanistan and Pakistan are meeting in Kabul to consider measures to combat drug trafficking from Afghanistan. (The Voice of Russia, 05.09.2011)

english.ruvr.ru/2011/09/05/55684287.html

INDIEN

In India, Illicit Pharmaceuticals Ravage Communities and Lives. (theatlantic.com, 19.09.2011)

www.theatlantic.com/international/archive/2011/09/in-india-illicit-pharmaceuticals-ravage-communities-and-lives/245264/3/

NEPAL

Crackdown on illegal Nepal drug farming. (AlJazeeraEnglish, 26.09.2011)

www.youtube.com/watch

THAILAND – BURMA/MYANMAR – LAOS ("Goldenes Dreieck")

UN warns on drugs as Thailand starts new crackdown. (Sydney Morning Herald, 14.09.2011)

www.smh.com.au/world/un-warns-on-drugs-as-thailand-starts-new-crackdown-20110913-1k7o3.html

Military cooperation is Thai army chief's reason for visiting Myanmar
With his entourage, Gen Prayuth Chan-ocha,Thailand's top army leader, left for neighboring Myanmar on Wednes­day to seek cooperation on illicit drugs suppression. (betweenonline.com, 16.09.2011)

www.betweenonline.com/news-article/military-cooperation-is-thai-army-chiefs-reason-for-visiting-myanmar

HONGKONG

Record cocaine bust in Hong Kong. (BBCNews Asia-Pacific, 18.09.2011)

www.bbc.co.uk/news/world-asia-pacific-14964010

AMERIKA

LATEINAMERIKA – KARIBIK

Bolivia asks bloc to condemn US on drugs
Bolivian President Evo Morales said Monday that a regional South American bloc should "decertify" the U.S. in its counternarcotics efforts, hitting back at Washington's criticism of his South American nation on drugs. (cntv.cn, 20.09.2011)

english.cntv.cn/20110920/106902.shtml

MEXIKO

Drogenkrieg in Mexiko - Geständnisse zur besten Sendezeit. (spiegel.de, 30.08.2011)

www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,783227,00.html

Monterrey attack: Game-changer in Mexico's drugs war? (BBC, 02.09.2011)

www.bbc.co.uk/news/world-latin-america-14758661

Mexikos Rauschgiftmafia: Krieg um die Herzkammer des Drogenhandels
Monterrey ist sowohl das Zentrum der mexikanischen Wirtschaft als auch der Drogenmafia. Auf lange Sicht steht ein Verdrängungskampf bevor. Noch ist unklar, welche Partei als Sieger aus diesem Duell hervorgehen wird. (handelsblatt.com, 10.09.2011)

www.handelsblatt.com/politik/international/krieg-um-die-herzkammer-des-drogenhandels/4555182.html

Neue Friedenskarawane startet in Mexiko-Stadt. (amerika21.de, 10.09.2011)

amerika21.de/meldung/2011/09/40069/mexiko-friedenskarawane

Calderón's Caldron - Lessons from Mexico's Battle Against Organized Crime and Drug Trafficking in Tijuana, Ciudad Juárez, and Michoacán
Vanda Felbab-Brown
Brookings, September 2011

www.brookings.edu/%7E/media/Files/rc/papers/2011/09_calderon_felbab_brown/09_calderon_felbab_brown.pdf

Blogger im Drogen-Krieg von Mexiko "Das passiert mit allen Internetpetzen"
Kritische Blogger leben in Mexiko gefährlich - Auftragskiller der Drogenkartelle richten sie auf bestialische Weise hin. Doch die anonymen Internet-Schreiber sind eine Hoffnung in einem Land, in dem die Medien zunehmend vor der Drogengewalt einknicken. (sueddeutsche.de, 26.09.2011)

www.sueddeutsche.de/panorama/blogger-im-drogen-krieg-von-mexiko-das-passiert-mit-allen-internetpetzen-1.1149101

BOLIVIEN

Coca bush cultivation in Bolivia remains stable. (UNODC, 14.09.2011)

www.unodc.org/unodc/en/frontpage/2011/September/bolivias-coca-crop-cultivation-remains-stable.html

GUATEMALA

Armut, Drogen und die Mafia - Wahlen im scheiternden Staat Guatemala. (Deutschlandradio, Kultur, 07.09.2011)

www.dradio.de/dkultur/sendungen/weltzeit/1548666/

KOLUMBIEN

UNODC head tells President Santos that Colombia plays vital role in fighting drugs and crime. (UNODC, 27.09.2011)

www.unodc.org/unodc/en/press/releases/2011/September/unodc-head-tells-president-santos-that-colombia-plays-vital-role-in-fighting-drugs-and-crime.html

SERVICE- Materialien – links – Verschiedenes

TRAU DICH! Poster
für Jugendliche aus Suchtfamilien. Bestellung. (NACOA Deutschland - Interessenvertretung für Kinder aus Suchtfamilien e.V., 21.07.2011)

www.nacoa.de/index.php/neuigkeiten/466-210711-berlin-neu-bei-nacoa-trau-dich-poster-fuer-jugendliche-aus-suchtfamilien
www.nacoa.de/images/stories/pdfs/trau%20dich%20poster%20motiv%201.pdf

Österreich. Auch Drogenabhängige werden älter ...
... so titeln Irmgard Eisenbach-Stangl und Harald Spirig ihr Dossier über die Lebenssituation einer bislang unerforschten und unbeachteten Randgruppe im Bereich der Suchterkrankungen: den Drogensenioren. Im Gespräch mit der Plattform Drogensubstitution.at erklären die Experten warum diese "hidden population" erst jetzt sichtbar und auffällig wird und mit welchen Problemen Drogensenioren kämpfen. (Plattform Drogentherapien, Österreich, September 2011)

www.drogensubstitution.at/expertenmeinung/auch-drogenabhaengige-werden-aelter.htm

Europa. European Parliament Adopts Resolution on EU Homelessness Strategy
With this Resolution (B7-0475/2011), adopted by a large majority, the European Parliament sends out a strong political message that homelessness is an urgent issue, on which the EU must step up its co-ordination and support of Member States' policies. (European Federation of National Organisations Working With the Homeless, 14.09.2011)

www.feantsa.org/code/en/hp.asp
www.feantsa.org/files/freshstart/Communications/Press%20Releases/2011/press_release_EP_Resolution_final.doc

Dr. Ilse Lowenstam dies at 98; VA physician tackled substance abuse issues
Dr. Ilse Lowenstam developed groundbreaking alcohol and substance abuse programs at the West Los Angeles VA hospital beginning in the 1960s. The refugee from Nazi Germany 'was a good combination of caring and toughness,' a colleague recalls. (LA Times, USA, 16.09.2011)

www.latimes.com/news/obituaries/la-me-ilse-lowenstam-20110914,0,413992.story

Kiel. Mit dem neuen Glücksspielgesetz geht Schleswig-Holstein weit über das hinaus, was die anderen Bundesländer bislang geplant haben. (Kieler Nachrichten, 14.09.2011)

www.kn-online.de/schleswig_holstein/landespolitik/251061-Das-neue-Gluecksspielgesetz.html

Berlin. 560 000 Menschen in Deutschland internetabhängig - Jugendliche besonders gefährdet
Rund 560.000 Menschen oder ein Prozent der 14- bis 64-Jährigen in Deutschland gelten als internetabhängig. Das Problem betrifft ein Prozent der Bevölkerung. Weitere 2,5 Millionen werden als problematische Internetnutzer eingestuft, wie aus einer heute in Berlin vorgestellten Studie im Auftrag der Bundesdrogenbeauftragten hervorgeht. (aerzteblatt.de, 26.09.2011)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/47476/560_000_Menschen_in_Deutschland_internetabhaengig_-_Jugendliche_besonders_gefaehrdet.htm

Prävalenz der Internetabhängigkeit (PINTA I)
Bericht an das Bundesministerium für Gesundheit
Hans-Jürgen Rumpf, Christian Meyer, Anja Kreuzer & Ulrich John
Universität zu Lübeck, Forschungsgruppe S:TEP, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Universitätsmedizin Greifswald, Institut für Epidemiologie und Sozialmedizin
2011

drogenbeauftragte.de/presse/pressemitteilungen/2011-03/pm-pinta-studie.html

Cochrane Database Syst Rev. 2011 Sep 7;9:CD005031.
Psychosocial and pharmacological treatments versus pharmacological treatments for opioid detoxification.
Amato L, Minozzi S, Davoli M, Vecchi S.
Abstract

www2.cochrane.org/reviews/en/ab005031.html

Berlin. Psychiatrie im Nationalsozialismus: Spendenaufruf für Gedenkausstellung
Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) hat zusammen mit der Bundesärztekammer (BÄK) am Freitag die Spendenaktion "Psychiatrie im Nationalsozialismus – Erinnerungen und Verantwortung" gestartet. Unterstützt wird die Aktion von mehr als 20 Verbänden der deutschen Ärzteschaft. (aerzteblatte.de, 30.09.2011)

www.aerzteblatt.de/nachrichten/47539/Psychiatrie_im_Nationalsozialismus_Spendenaufruf_fuer_Gedenkausstellung.htm

Sex & Drugs & Rock 'N' Roll

Probleme durch den Gebrauch illegaler Drogen an Technoparaden und Open Air Festivals
Im Rahmen von Grosskonzerten und Tanzanlässen werden oft illegale und legale Drogen konsumiert. Häufige verwendete Substanzen sind Stimulanzien, Halluzinogene, andere Designerdrogen (zB. Ecstasy), Gammahydroxybutyrat (GHB) und Gammabutyrolacton (GBL), Kokain, Beruhigungsmittel, Cannabisprodukte, Poppers (Amylnitrit, Isobutylnitrit) und Alkohol. (Schweizerisches Toxikologisches Informationszentrum, 10.08.2011)

www.toxi.ch/ausgabe/frameset.php=http://www.toxi.ch/ausgabe/showliste1.php?menu=aktuelles

USA. Prosecution makes its case against Jackson doctor. (ReutersVideo, 27.09.2011)

www.youtube.com/watch

 

Die nächste Ausgabe erscheint Anfang November.

Mit freundlichen und kollegialen Grüßen

dgs-info, Redaktion

--

Impressum

dgs-info wird herausgegeben vom Vorstand der DGS – Deutsche Gesellschaft für Suchtmedizin und erscheint monatlich. Der Bezug ist kostenlos.

Verantwortlicher Redakteur: Hans-Günter Meyer-Thompson (Hamburg).

Ständige Mitarbeiter: Hans-Cousto (Berlin), Ralf Gerlach (Münster), Mathias Häde (Bielefeld), Inge Hönekopp (Mannheim), Ingo-Ilja Michels (Berlin), Robert Newman (New York), Max Plenert (Berlin), Ulrich W. Preuss (Halle/Saale), Dirk Schäffer (Berlin), Jörn Schroeder-Printzen (Potsdam), Rainer Ullmann (Hamburg), Georg Wurth (Berlin).

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Einbindung eines Links die Inhalte der verlinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Erklärung: Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten der verlinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Website www.dgsuchtmedizin.de eingebundenen Links sowie die im Newsletter veröffentlichten Links.